Anschaffungskosten

Alle Vermögensgegenstände sind laut § 253 Abs. 1 HGB entweder mit den Anschaffungskosten oder mit den Herstellungskosten anzusetzen. 

Fremdbezogene Vermögensgegenstände werden nach Anschaffungskosten ausgewiesen. Dabei gehören laut § 255 Abs. 1 HGB zu den Anschaffungskosten ebenfalls alle Aufwendungen, die unternommen werden müssen, um den Vermögensgegenstand in einen „betriebsbereiten Zustand zu versetzen.“ Damit sind die Nebenkosten (z.B. Versandkosten) und die nachträglichen Anschaffungskosten bezeichnet.  

Wenn Anschaffungspreisminderungen auftreten, sind diese abzusetzen. Demzufolge sieht das Schema so aus:

  


Der Anschaffungspreis ist der Bruttopreis abzüglich der Mehrwertsteuer, soweit ein Vorsteuererstattungsanspruch besteht. Ist ein Vorsteuerabzug nicht möglich, so ist der Anschaffungspreis der Bruttopreis.   

Anschaffungspreisminderungen sind alle möglichen Preisnachlässe, die der Verkäufer dem Unternehmen gewährt, z.B. Skonti, Rabatte oder Boni. Diese Preisnachlässe vermindern den Anschaffungspreis. 

Anschaffungsnebenkosten sind beispielsweise Kosten für Transport und dessen Versicherung. Sie müssen allerdings, um als Anschaffungsnebenkosten zu gelten und damit aktiviert werden zu können, einzeln zurechenbar sein. 

Nachträgliche Anschaffungskosten sind Kosten, die nach dem Kauf anfallen und zur Erweiterung des Gegenstandes führen. 
Beispiel:
Eine Firma hat eine Maschine gekauft, die eine bestimmte Form ausstanzt. Ein Jahr später soll ein ähnliches Produkt produziert werden und die Firma kauft eine zweite Form, die an der Maschine montiert wird, so dass diese nun abwechselnd zwei Formen ausstanzen kann. Für diese zusätzliche Funktion kann die Firma für die Maschine nachträgliche Anschaffungskosten in Höhe des Preises der Form und der Montage aktivieren.

Anschaffungskosten nach IAS und US-GAAP

Zu den Anschaffungskosten gehören nach IAS und US-GAAP nicht nur die direkt zurechenbaren Kosten, sondern auch die indirekten Kosten, die durch den Erwerb des Gegenstandes entstanden sind.
Allerdings wird hierbei zwischen Gütern, die zum Anlagevermögen gerechnet werden und denen, die zum Umlaufvermögen gehören, unterschieden. Die Berechnungsweise der  Anschaffungskosten für Güter des Anlagevermögens sind nach IAS, US-GAAP und HGB gleich. (siehe oben)

Anders allerdings werden die Anschaffungskosten des Umlaufvermögens nach US-GAAP berechnet. Hier werden direkte und indirekte Kosten beachtet. Dazu gehören: 
  • Einkaufspreis (netto)
  • Kosten der Einkaufsabteilung
  • Verwaltungskosten
  • Lagerhaltungskosten
  • Auftrags- und Verpackungskosten


Nach IAS kann die Berechnung der Anschaffungskosten für Güter des Umlaufvermögens auch indirekte Ausgaben enthalten. Dies gilt beispielsweise für das Vorratsvermögen, da hier für Vorräte die Kosten einbezogen werden dürfen, die anfallen, wenn sie an ihren Einsatzort gebracht werden, z.B. Lagerhaltungs- und Transportkosten.

Grundlage für die Bewertung der Vermögensgegenstände im HGB sind die Anschaffungskosten. Der Wert darf nicht darüber hinaus gehen. Dies gilt im Allgemeinen auch für die Regelungen nach IAS und US-GAAP.

Es ist allerdings nach IAS (16.29 ff) möglich, eine andere Methode zu wählen. Dabei werden die Gegenstände neu bewertet. An diese Methode sind einige Bedingungen geknüpft. So muss die Neubewertung für eine ganze Gruppe von Gegenständen vorgenommen und in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Die Zuschreibungen dürfen nicht sofort erfolgswirksam gebucht werden; es muss eine Zuschreibungsrücklage gebildet werden, die bei einer außerplanmäßigen Abschreibung mit aufgelöst wird.

Die Berechnung der Anschaffungskosten für Gegenstände des Anlagevermögens (AV) erfolgt nach folgendem Schema 

Listeneinkaufspreis
- Rabatt
-------------------------------------------------------------------
= Vorläufiger Zieleinkaufspreis
- Rücksendungen und Preisnachlässe vor Zahlung 1)
------------------------------------------------------------------- 
= Endgültiger Zieleinkaufspreis
- Skonto 1)
------------------------------------------------------------------ 
= Bareinkaufspreis
+ Anschaffungsnebenkosten 2)
------------------------------------------------------------------ 
= Anschaffungskosten
======================================= 

Zurück zum ABC der Bilanzierung >>
    




Fußnoten:
1) Anschaffungskostenminderungen.
2) In der Praxis sind die Anschaffungsnebenkosten kaum skontoberechtigt. 


Quellen:
- Ditges, J./ Arendt, U: Bilanzen, 10. Aufl., Ludwigshafen 2002.
- Kremin-Buch, B.: Internationale Rechnungslegung, 2. Aufl., Wiesbaden 2002.
- Penné, G./ Schwed, F./ Janßen, S.: Bilanzprüfung, Stuttgart 2000.


letzte Änderung Dana Klempien am 10.09.2019

Drucken RSS
Literaturhinweise
Webtipps
Excel-Tools
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

USBfix - der USB-Stick zum Abheften

  • USBfix ist in allen Schnellheftern, Ringordnern oder mit selbstklebende Heftstreifen abheftbar
  • Kombiniert digitale und gedruckte Daten
  • Daten werden sicher und dauerhaft aufbewahrt
  • Ab 50 Stk. in Wunschfarbe mit Logo erhältlich
  • Optional revisionssichere Daten durch Schreibschutz
mehr Infos auf USBfix.de >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

9. Deutscher Rechnungswesentag

anzeige-rechnungswesentag-300x120.jpg
Am 22. November 2019 in Berlin. Verschaffen Sie sich an nur einem Tag einen fundierten Überblick über die wichtigsten Neuerungen im Rechnungswesen.
Mehr Infos >> 
Anzeige

Ausbilder (m/w/d) für den Ausbildungsberuf Steuerfachangestellter

Berufsförderungswerk.png

Über 55 Jahre Reha-Kompetenz, rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sechs Standorte in Baden-Württemberg – das ist das Berufsförderungswerk Schömberg. Mit unseren Angeboten in der beruflichen Rehabilitation haben wir bereits mehr als 25.000 Menschen auf ihrem Weg zurück in den Job und zurück ins Leben begleitet. Für unseren Standort in Schömberg suchen wir in Teilzeit 50 – 70 % zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Steuerfachangestellten, Steuerfachwirt, Bilanzbuchhalter (m/w/d) als Ausbilder für den Ausbildungsberuf Steuerfachangestellter.
Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software

StarMoney Business 8
StarMoney Business bietet umfassende Tools für modernes Finanzmanagement und ist dank vielfältiger Einsatzmöglichkeiten die erste Wahl für Geschäftskunden unterschiedlicher Größe. Flexible Arbeitsteilung             Installation auf einem PC und/oder... Mehr Infos >>

eBilanz-Online
Die kostengünstige Online-Lösung zur Übertragung von E-Bilanzen an die Finanzverwaltung. Die meisten Unternehmen in Deutschland sind gem. § 5b EStG dazu verpflichtet, den Inhalt der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung elektronisch nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz an die... Mehr Infos >>

eGECKO Controlling
Transparent und flexibel. eGECKO Controlling Sie möchten alle Ihre Unternehmensprozesse, auch sehr komplexe, immer bestens im Blick behalten? Dann verschaffen Sie sich für Ihr Controlling mehr Transparenz und Flexibilität mit eGECKO Controlling. Unsere Softwarelösung für das Controlling... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

Haushaltsplan mit dynamischer Liquiditätsübersicht
Sie haben sich bestimmt auch schon einmal gefragt, wohin Ihr ganzes, sauer verdientes Geld verschwindet, oder? Mit dem vorliegenden Programm haben Sie die Möglichkeit, den Ursachen auf den Grund zu gehen und etwas dagegen zu unternehmen. Sie erhalten mit dem Erwerb dieses Programms auf unkom... Mehr Infos >>

Excel-Fahrtenbuch 2017
Fahrtenbuch 2017 (Nicht für das Finanzamt geeignet!!!) Mehr Infos >>

Excel-Stundenverrechnungssatz-Kalkulator
Welchen Betrag muss ich meinen Kunden pro Stunde in Rechnung stellen? Mit dem Excel-Stundensatzkalkulator ermitteln Sie schnell, einfach und zuverlässig ihre Stundenverrechnungssätze sowie die Deckungsbeitragsziele für die Planung des nächsten Geschäftsjahres oder ein bestimmtes Projekt. Das Tool... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

Buch-Tipp

3648130773.jpg

Firmenwagen in der Buchhaltung - inkl. Arbeitshilfen online

Besser kaufen oder leasen? Welche Kosten können von der Steuer abgesetzt werden? Hat es Vorteile, ein Elektro- oder Hybridfahrzeug anzuschaffen? Dieses Buch beantwortet zuverlässig Ihre Fragen rund um die buchhalterische Behandlung von Firmenwagen. Es erläutert alle wichtigen steuerlichen Regelungen verständlich und praxisnah. Preis: 34,95 EUR bestellen >>

Anzeige

Seminar-Tipps

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Der Monats- und Quartalsabschluss, Berlin, 14.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Anlagevermögen I, Frankfurt a. M./Eschborn, 15.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Konzernrechnungslegung nach HGB: Expertenwissen, Frankfurt/M., 06.12.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahres-Tagung 2019/2020: Steuern und Rechnungswesen, Stuttgart, 27.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Prozessoptimierung im Rechnungswesen, Frankfurt a. M./Oberursel, 17.12.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Excel-Aktien-Depot 

4_0-Excel_Aktien_Depot.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Das Excel-Tool besteht aus drei verschiedenen Tabellenblättern: Das Blatt "Depot" dient der Verwaltung der einzelnen Aktienbestände. Es ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Das "aktuelle Depot" sowie verkaufte Aktien unter "Historie". Im Tabellenblatt "Übersicht" werden automatische Zusammenfassung der Aktien-Vorgänge nach Kalenderjahren und der wichtigsten Kennzahlen festgehalten. Im Blatt "Parameter" werden Spesensätze für Kauf und Verkauf, Freistellungsauftrag, Vorjahres-GV-Topf und sonstige persönliche Einstellungen hinterlegt.  Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Meilensteintrendanalyse (MTA) in Excel

mta_de_02.jpg
Diese auf Excel basierende Meilensteintrendanalyse ist ein effizientes grafisches Werkzeug zur Verfolgung von Projektmeilensteinen. Sie visualisiert den Trend von Meilensteinen und eine möglicherweise daraus resultierende Gefährdung des Projektendes. Zum Shop >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. zum Shop >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>