Online-Buchhaltung - Webbasierte Buchhaltungssoftware im Vergleich

Buchführung, Rechnungen, Umsatzsteuervoranmeldung, EÜR – um die Finanzen jederzeit kontrollieren zu können, ist für Unternehmen und Selbstständige eine korrekte Buchführung unverzichtbar. Mit der richtigen Buchhaltungssoftware lässt sich viel Aufwand und damit viel Zeit sparen. Immer häufiger wird solche Software als Cloud- beziehungsweise Online-Lösung angeboten. Der Vorteil: Die Software muss nicht auf dem Rechner installiert werden, sondern ermöglicht die Buchführung online - komfortabel über den Internetbrowser.  

Für den Vergleich wurden folgende sieben Online-Buchhaltungsprogramme herangezogen:

  • Collmex Komplettpaket basic (Collmex GmbH)
  • BuchhaltungsButler Business (Buchhaltungsbutler GmbH)
  • freeFIBU (Wieland Direkt Steuerberatungsgesellschaft mbH)
  • Sage One Finanzen & Buchhaltung (Sage Software GmbH)
  • Debitoor Abo L Plan (Debitoor GmbH)
  • lexoffice Buchhaltung & Berichte (Haufe-Lexware GmbH & Co. KG)
  • Kontolino! Classic (Joachim Tuchel)

Geringe Voraussetzungen

Webbasierte Buchhaltungsprogramme bieten den großen Vorteil, dass die Verwaltung von jedem Ort aus möglich ist. Das Programm und die Daten werden in der Cloud gespeichert, sind also über das Internet jederzeit verfügbar. Das erleichtert vor allem die Arbeit im Home-Office.

Einen weiteren Vorteil stellt die Aktualität der Online-Programme dar. Während Anwender bei Desktop-Lösungen regelmäßige Updates installieren müssen, um immer die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, werden bei webbasierten Softwarelösungen diese Aktualisierungen durch den Anbieter durchgeführt. So sind die Cloud-Programme stets auf neuestem Stand. Einzig eine stabile Internetverbindung ist Voraussetzung für die Nutzung. Dies sollte zur heutigen Zeit aber kein Hindernis darstellen.

Weiterer Punkt: Da kein physisches Programm auf dem Rechner installiert wird, fallen die Anschaffungskosten für die Buchhaltungssoftware weg. Dafür berechnen die meisten Anbieter von Lösungen für Online-Buchhaltung eine monatliche Gebühr, deren Höhe je nach Anbieter und Funktionsumfang unterschiedlich ausfällt. Oft bieten die verschiedenen Anbieter auch unterschiedlich ausgestattete Pakete mit verschiedenen Preisstufen an.


Sicherheit und Backups

Den größten Knackpunkt, der gegen den Einsatz der webbasierten Lösung spricht, dürfte die Datensicherheit darstellen. Hier empfehlen wir, einen genaueren Blick auf die jeweiligen Anbieter zu werfen. Die meisten versprechen eine tägliche Sicherung der Daten. Die Backups werden dabei in der Regel auf mehreren Festplatten beziehungsweise in unterschiedlichen Rechenzentren gesichert, oft an unterschiedlichen Standorten. Diese Sicherung erfolgt automatisch durch den Anbieter.

Wichtig bei einer Online-Buchhaltung ist die Einhaltung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) und die Erfüllung der Anforderungen der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU). Man sollte also darauf achten, dass die Buchhaltungs-Daten auch noch zehn Jahre später abrufbar sind. Ein Betriebsprüfer des Finanzamtes muss in der Lage sein, den GDPdU entsprechend eine Prüfung vorzunehmen.

Programminhalte

Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Online-Softwarelösungen für die Buchhaltung. Viele haben sich dabei auf spezielle Zielgruppen konzentriert und bieten einen dementsprechenden Funktionsumfang. Das bedeutet aber auch, dass es kaum ein Programm gibt, das alle Funktionen ausführen kann. So ist beispielsweise der Lohnbereich nicht immer vertreten oder muss kostenpflichtig dazugebucht werden. Auch das Modul Mahnwesen/Faktura ist nicht bei allen Anbietern verfügbar. Positiv hingegen sind integrierte Schnittstellen, beispielsweise um über Elster die Umsatzsteuervoranmeldungen versenden oder um Buchhalter und Steuerberater den Zufgriff ermöglichen zu können.

Vor der Entscheidung für ein spezielles Onlineprogramm sollte auf jeden Fall ein Blick auf dessen Funktionsumfang geworfen werden. Oft gibt es unterschiedliche Programmpakete, die sich bei den angebotenen Modulen und letztlich auch im Preis unterscheiden. Jedoch lassen sich fast alle Programme kostenlos testen oder bieten gar kostenlose Versionen an. So können diese ohne Eingabe von Registrierungsdaten oder persönlichen Informationen unter die Lupe genommen werden.

Komponenten

Viele Online-Buchhaltungs-Programme unterscheiden sich in den Details der angebotenen Komponenten. So begrenzen einige Anbieter die Zahl der monatlichen oder jährlichen Buchungen und stellen höhere Buchungszeilen in Rechnung. Das gleiche gilt häufig auch für die Zahl der Rechnungen, die mit dem Programm gestellt und verschickt werden können.

Auch die Anzahl der unterschiedlichen Nutzer der Online-Buchhaltungssoftware sowie deren Nutzungsmöglichkeiten unterscheidet sich zum Teil stark. Zum Beispiel stellen einige Programme einen gesonderten Zugang für den Steuerberater zur Verfügung, der dann zu jeder Zeit einen Blick auf die Buchführung des Unternehmens werfen kann.

Außerdem sollte insbesondere bei Online-Software auf einen guten Support geachtet werden. Hilfreich sind dabei vor allem elektronische Unterstützungen (E-Mail-Support) sowie Nutzerforen, in denen sich Anwender miteinander austauschen können.

Preise für Online-Buchhaltungsprogramme

Die Preise variieren je nach Anbieter und gewünschten Programmumfang sehr stark. Je größer der Funktionsumfang der Cloud-Software, desto höher auch die monatlichen Gebühren – die monatlichen Fixkosten liegen bei 9 Euro aufwärts. Dafür decken die Online-Programme einen Großteil der benötigten Buchhaltungsarbeiten ab. Das macht die Online-Programme zu einer preiswerten Alternative zu den installierbaren Buchhaltungsprogrammen, zumal der einmalige Kaufpreis komplett wegfällt.

Fazit

Webbasierte Buchführungsprogramme haben sich vor allem bei Funktionsumfang und Bedienkomfort enorm weiterentwickelt. Besonders Nicht-Buchhalter profitieren von den diesen Möglichkeiten. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es allerdings nicht, daher sollte bei jedem in Frage kommenden Programm die Nutzung der kostenlosen Testversionen vor der endgültigen Entscheidung stehen. So lässt sich am einfachsten ein Überblick über die Vor- und Nachteile der Programme gewinnen.


Der Vergleich im Detail (Bitte Bild klicken!):


Online-Buchhaltung2020.jpg

Zur besseren Lesbarkeit können Sie die Tabelle hier als PDF downloaden >>

Eine Übersicht für Buchhaltungssoftware finden Sie hier >>

letzte Änderung Petra Hannen, Torsten Elsner, Sarah Depold am 14.04.2021
Bild:  © PantherMedia / Wavebreakmedia ltd.

Drucken RSS
Literaturhinweise
Webtipps
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen



Keine passende Stelle gefunden? 

Tragen Sie sich im kostenfreien Talentpool ein & Firmen bewerben sich bei Ihnen!
1. In wenigen Minuten Ihr Profil erstellen
Teilen Sie uns mit, wie Ihr Wunscharbeitgeber aussieht, welche Gehaltsvorstellungen Sie haben und in welcher Region Sie arbeiten möchten.
2. Arbeitgeber bewerben sich bei Ihnen
Wir stellen Ihnen passende Arbeitgeber vor und Sie entscheiden, mit wem Sie ein Interview führen.
3. Ihren neuen Traumjob antreten
Prüfen Sie im Interview, ob der neue Arbeitgeber Ihren Vorstellungen entspricht, und falls ja: Starten Sie Ihre neue Karriere!
Kostenlos registrieren und passende Jobs erhalten:jetzt registrieren

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

09.10.2013 14:09:53 - Gast

Hallo, mir ist aufgefallen, dass Sie nur einige ausgewählte Homepages der Programme verlinkt haben. Außerdem ist die Anordnung der Programme im Detail-Vergleich sehr merkwürdig. Das alles macht auf mich den Eindruck als wenn Sie nicht wirklich objektiv sind.
[ Zitieren | Name ]

10.10.2013 14:00:20 - Redaktion

Sehr geehrter Nutzer/in, wir danken Ihnen für Ihr Kommentar. Die Verlinkung wurde nicht auf Homepages der Anbieter gesetzt, sonder zu Softwareeinträgen auf unseren Portal, falls vorhanden. Hiermit wollen wir den Lesern die Möglichkeit geben weitere Informationen zu diesen Eintrag zu erhalten. Zur Sortierung kann ich Ihnen leider keine Auskunft geben, da diese vom Autor freigewählt wurde. Mit freundlichen Grüßen die Redaktion vom Rechnungswesen-Portal.de
[ Zitieren | Name ]

10.01.2018 09:53:43 - Mike Be

"Der größte Knackpunkt, der gegen den Einsatz der webbasierten Lösung spricht, dürfte die Datensicherheit darstellen. Hier empfehlen wir einen genaueren Blick auf die jeweiligen Anbieter zu werfen. Die meisten versprechen eine tägliche Sicherung der Daten." Das ist alles, was Sie zum Thema Datensicherheit zu sagen haben? Stichwort Industriespionage? Wie wir aus der Vergangenheit wissen, ist es möglich, jegliche Form der Verschlüsselung und Sicherung per Passwort u.ä. irgendwann zu durchbrechen. Wer seine intimsten Geschäftszahlen im Internet hortet handelt grob fahrlässig. Sämtliche zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie Virenscanner und Firewalls kann man sich dann auch gleich sparen. Nicht zu vergessen sind sämtliche elektronischen und elektronisch erfassten Korrespondenzen (eingescannte Rechnungen) von Geschäftspartnern, die ihre Buchhaltung aus diesen Gründen eben schön "zu Hause" erledigen. Wer haftet für Schäden durch Datendiebstahl? Sagt die Versicherung evtl. "grob fahrlässig"?
[ Zitieren | Name ]

01.02.2018 16:58:03 - Mara N.

Hallo zusammen, Ich weiß, der Beitrag ist schon eine Weile her, aber ich möchte trotzdem - oder gerade, weil sich in den letzten Jahren einiges geändert hat in der Digitalisierung - noch etwas dazu sagen :D zu dem Kommentar von Mike Be: Ich denke, dass die meisten Unternehmen genau wegen dieser Sicherheitsfragen überlegen, diese Prozesse mit einer fremden Software zu digitalisieren. Ich meine damit, dass der Aufwand, sich um eigene Sicherheitsvorkehrungen zu kümmern, wesentlich höher und immer noch oft unsicherer ist, als die von modernen Softwareunternehmen. Immerhin ist es die Aufgabe von Unternehmen wie den aufgeführten Rechnungsprogrammen oder anderen Finanzsoftwares wie zB Bilendo, dass deren Software über die aktuellsten Sicherheitsstandards verfügt und ständig erneuert und verbessert wird. Wieso also sollten sie dann riskieren, Sicherheitslücken in ihren Programmen zu haben? MfG Mara
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>

Über 2.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Buchhalter-Community und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Forum für Rechnungswesen und Buchhaltung.
Anzeige

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Rechnungswesen.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Bilanzbuchhalter? Mit einer Stellenanzeige auf Rechnungswesen-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern und und diskutieren ihre Fragen.
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Riesen- Ressource

Auf Rechnungswesen-Portal.de sind bereits über 700 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Buchhalter (m/w/d)
Die O+P Hydraulik-Transportgeräte GmbH mit Sitz in Bocholt ist ein seit mehreren Jahrzehnten erfolgreiches Dienst­leistungs­unternehmen der Intra­logistik-Branche und im Hydraulik­service. lnnerhalb unseres Händler-Gebietes West­münster­land sowie Teilen des Niederrheins/Ruhrgebiets vertreibe... Mehr Infos >>

Buchhalterin / Buchhalter (w/m/d) mit Schwerpunkt Datenanalyse als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) in der Anlagenbuchhaltung der Abteilung Rechnungswesen
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Es gehört zum Geschäfts­bereich des Bundes­finanz­ministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immobilien­wirtschaft. Aufgaben­schwerpunkte s... Mehr Infos >>

Bilanzbuchhalter / Financial Accountant (m/w/div)
Die Hanseatische Gesellschaft für Verlagsservice mbH (hgv), eine 100%ige Tochter der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, ist ein führender Verlagsdienstleister im deutschsprachigen Raum. Mit dem gemeinsamen Verständnis „Sie machen die Inhalte – wir kümmern uns um die Details“ unterst... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

!RER-A Rollierende Liquiditätsplanung

Liquiditätsplanung.png
Mit Hilfe dieses Excel-Kalkulationsprogrammes sind Sie in der Lage, die zukünftig zu erwartende Liquidität für sich und für externe Kapitalgeber (z.B. Kreditinstitute)  transparent darzustellen. Das Tool vermittelt ein Gefühl für die Bestimmungsgrößen der Liquiditätsentwicklung.
 Mehr Informationen >>


Cha-Ris - Übungsprogramm zur Verbesserung der Risikoeinschätzungs-Kompetenz

ChaRis.png
Risikobasiertes Denken und Handeln bedeutet Unbestimmtheiten zu beseitigen, gepaart mit dem Blick auf sich bietende Gelegenheiten. Dieses Programm errechnet für jedes Risiko die Schadenshöhe.
Mehr Informationen >>

Prozesskostenrechnung - Ermittlung Prozesskostensatz

prozesskosten.png
Mit dem Excel-Tool Prozesskostenrechnung ermitteln Sie die Kosten auf Ebene einzelner Teilprozesse und wissen so, was ein bestimmter Vorgang wirklich kostet. Das sorgt für mehr Transparenz der Gemeinkosten. Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>