Rechnungskorrektur: Wann eine Stornorechnung nötig ist

Stefan Parsch
Fehlerhafte Rechnungen sind ärgerlich, sowohl für den Ersteller als auch für den Empfänger. In manchen Fällen kann die unkorrekte Rechnung recht einfach durch eine korrekte ersetzt oder durch ein Berichtigungsdokument ergänzt werden. In anderen Fällen ist nur noch das Erstellen einer Stornorechnung und einer neuen, korrekten Rechnung möglich. Dieser Artikel macht die Unterscheidung dieser Fälle klar und beschreibt, was bei der Stornorechnung zu beachten ist.

Gründe für das Ausstellen von Stornorechnungen

Das Wort „Storno“ kommt aus dem Italienischen und ist abgeleitet vom Verb „stornare“ für „rückgängig machen“. Grundsätzlich gibt es eine ganze Reihe von Gründen für das Ausstellen einer Stornorechnung, z. B.:
  • Eine Warenlieferung kommt unvollständig beim Kunden an.
  • Teile einer Lieferung werden umgetauscht oder zurückgeschickt.
  • Der Kunde erhält einen ihm zustehenden Rabatt, der bei der Rechnungstellung übersehen wurde, oder einen aus Kulanzgründen oder anderen Gründen gewährten Preisnachlass.
  • Die Rechnung ist fehlerhaft.

In all diesen Fällen wird eine ursprünglich erstellte und verschickte Rechnung durch eine Stornorechnung rückgängig gemacht (s. u.) und es wird eine neue, korrekte Rechnung geschrieben. Dieser Artikel konzentriert sich jedoch auf den letzten Punkt, die fehlerhafte Rechnung, insbesondere jene an Businesskunden. Denn bei ihr gibt es einige spezielle Aspekte zu beachten.

Korrigierte Rechnung, Berichtigungsdokument und Stornorechnung

Bei der Korrektur von Rechnungen sind die Begriffe nicht immer eindeutig. Zum Teil wird unter „Rechnungskorrektur“ jede Art des Korrigierens einer Rechnung verstanden, zum Teil ist der Begriff aber auch gleichbedeutend mit „Stornorechnung“.

Ähnliches gilt für „Korrekturrechnung“. Deshalb werden an dieser Stelle die drei Begriffe aus der Zwischenüberschrift wie folgt definiert:
  • Die korrigierte Rechnung ist eine Rechnung, die mit derselben Rechnungsnummer wie die ursprünglich erstellte Rechnung versehen ist.
  • Das Berichtigungsdokument ist eine Ergänzung zur fehlerhaften Rechnung, die eindeutig auf die fehlerhafte Rechnung Bezug nimmt und die Fehler klar benennt und korrigiert.
  • Die Stornorechnung ist eine Rechnung mit eigener Rechnungsnummer, die der ursprünglichen Rechnung gleicht, nur dass sämtliche Geldbeträge mit einem Minuszeichen versehen sind; sie ist ein Beleg für die Stornobuchung zur bereits bezahlten fehlerhaften Rechnung und zieht eine Gutschrift des ursprünglichen Zahlungsbetrags nach sich.

Korrektes Vorgehen bei einer fehlerhaft ausgestellten Rechnung

Nicht jeder Fehler in einer Rechnung muss verbessert werden. Rechtschreibfehler oder andere minderschwere Fehler, die das Verständnis einer Rechnung nicht beeinträchtigen, sind bei der Anerkennung einer Rechnung durch das Finanzamt nicht hinderlich. 

Denn darum geht es letztlich: Dass die Rechnung den Empfänger zum Vorsteuerabzug berechtigt. Wird das Fehlerhafte einer Rechnung vom Empfänger nicht bemerkt und hat er den Vorsteuerabzug aus dieser Rechnung geltend gemacht, dann kann es für ihn bei einer Betriebsprüfung eine böse Überraschung geben: Wenn die prüfende Finanzbehörde den Vorsteuerabzug nicht anerkennt, dann muss der Unternehmer die erhaltene Vorsteuer zurückzahlen. Falls der Vorgang schon einige Jahre zurückliegt, kommen noch Zinsen (§ 233a AO – Abgabenordnung) hinzu: derzeit 0,5 % im Monat oder 6 % im Jahr. Und wenn das Finanzamt die Anerkennung der Vorsteuer für etliche Rechnungen verweigert, dann kann es richtig teuer werden.

Gravierende Fehler in einer Rechnung betreffen beispielsweise die Pflichtangaben einer Rechnung nach § 14 Abs. 4 UStG (Umsatzsteuergesetz). Wenn beispielsweise die Adresse des Leistungserbringers oder -empfängers, die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Rechnungserstellers, das Ausstellungsdatum oder die Rechnungsnummer falsch sind, dann muss eine Korrektur der Rechnung vorgenommen werden. Das betrifft auch alle anderen wichtigen Angaben, selbst wenn sie nicht zu den Pflichtangaben gehören.

Grundsätzlich gilt, dass nur der Ersteller einer Rechnung diese korrigieren darf. Selbst wenn der Empfänger das Einverständnis des Erstellers hätte, eine Rechnung zu korrigieren, würde dies vom Finanzamt nicht anerkannt werden. Zudem könnte eine Änderung der Rechnung durch den Empfänger als Urkundenfälschung ausgelegt werden.

Unterscheidung zweier Fälle

Wenn der oder die Fehler bemerkt wird/werden, gibt es zwei Möglichkeiten: Es hat im Zusammenhang mit der Rechnung bereits eine Buchung stattgefunden oder noch nicht. Der letztgenannte Fall ist der einfachere, denn hier kann der Lapsus durch eine korrigierte Rechnung oder ein Berichtigungsdokument aus der Welt geschafft werden. Wenn z. B. der Fehler in der Buchhaltung kurz nach dem Versenden der Rechnung bemerkt wird, kann der Kunde angerufen und gebeten werden, die fehlerhafte Rechnung nicht zu bearbeiten. Dann kann eine korrekte Rechnung mit derselben Rechnungsnummer verschickt werden. Die ursprüngliche Rechnung sollte dann sowohl beim Empfänger als auch beim Absender vernichtet werden, damit das Finanzamt bei einer Prüfung nicht von zwei separaten Rechnungen ausgeht und eine Umsatzsteuernachzahlung verlangt.

Eine Alternative dazu ist ein Berichtigungsdokument, über das es in § 31 Abs. 5 Satz 2 und 3 UStDV (Umsatzsteuerdurchführungsverordnung) heißt: „Es müssen nur die fehlenden oder unzutreffenden Angaben durch ein Dokument, das spezifisch und eindeutig auf die Rechnung bezogen ist, übermittelt werden. Es gelten die gleichen Anforderungen an Form und Inhalt wie in § 14 des Gesetzes.“ Die ursprüngliche Rechnung berechtigt dann nur in Verbindung mit dem Berichtigungsdokument zum Vorsteuerabzug, denn nur zusammen bilden sie eine korrekte Rechnung.

Der zweite Fall, in dem der Kunde die Rechnung bereits beglichen und verbucht hat, ist mit etwas mehr Aufwand verbunden. Denn dann hat bereits ein buchhalterischer Vorgang stattgefunden und wegen des Radierverbots (§ 239 Abs. 3 HGB – Handelsgesetzbuch) muss eine Korrektur in der Buchhaltung (Stornobuchung) sichtbar bleiben. Hier müssen eine Stornorechnung und eine korrekte neue Rechnung erstellt werden. Zu jedem der drei Buchungsschritte – Buchung der fehlerhaften Rechnung, der Stornorechnung und der korrekten Rechnung – gibt es dann einen Beleg. Die Berechtigung zum Vorsteuerabzug ergibt sich nur durch alle drei Dokumente zusammengenommen.

Was ist beim Erstellen einer Stornorechnung zu beachten?

Zunächst einmal gelten auch für die Stornorechnung die Vorgaben aus § 14 Abs. 4 UStG. Die Rechnungsnummer muss sich von der Rechnungsnummer der fehlerhaften Rechnung unterscheiden. Außerdem sind folgende zusätzliche Angaben zu machen:
  • Bezeichnung „Stornorechnung“, „Rechnungskorrektur“ oder „Korrekturrechnung“
  • Nummer und Datum der fehlerhaften Rechnung (Verweis auf die ursprüngliche Rechnung)
  • Hinweis, auf welche Weise der bereits bezahlte Rechnungsbetrag erstattet wird (durch Rücküberweisung oder durch Verrechnung mit offenen Rechnungen)

Abgesehen von diesen zusätzlichen Angaben sollte die Stornorechnung der fehlerhaften Rechnung entsprechen, mit dem wesentlichen Unterschied, dass sämtliche Beträge mit einem Minuszeichen versehen sind. Denn die Stornorechnung soll die ursprüngliche Rechnung neutralisieren, so dass am Ende der Betrag null herauskommt. Damit ist der Fehler behoben und anschließend kann die korrekte Rechnung gestellt werden. Auch sie bekommt eine neue Rechnungsnummer, wodurch in Gänze für den gesamten Vorgang drei eindeutige Rechnungsnummern vergeben werden.

Die Stornorechnung und die neue, korrekte Rechnung sollten mit größter Sorgfalt erstellt werden. Zum einen wären weitere Fehler gegenüber dem Kunden peinlich, zum anderen wecken Vorgänge mit Stornorechnungen den Argwohn von Betriebsprüfern, weil solche Vorgänge auch als Mittel der Steuerhinterziehung eingesetzt werden können.

Unterschiede zwischen Stornorechnung und Gutschrift

Kaufmännisch betrachtet, erfolgt aus der Stornorechnung eine Gutschrift, denn dem Kunden wird der gezahlte Betrag aus der fehlerhaften Rechnung wieder gutgeschrieben. Deshalb wurden Stornorechnungen lange Zeit auch mit dem Begriff „Gutschrift“ überschrieben. Dies änderte sich jedoch mit dem Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz von 2013. So stellte das Bundesministerium der Finanzen (BMF) in einem Schreiben vom 25.10.2013 klar: „Die im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnete Stornierung oder Korrektur der ursprünglichen Rechnung als Gutschrift (sog. kaufmännische Gutschrift) ist keine Gutschrift im umsatzsteuerrechtlichen Sinne“.

Im Sinne des Umsatzsteuerrechts gilt nur die Abrechnung einer Lieferung oder Leistung als Gutschrift, die der Leistungsempfänger vornimmt – abweichend vom üblichen Fall, dass der Leistungserbringer eine Rechnung erstellt (§ 14 Abs. 2 Satz 2 UStG). Solche Gutschriften sind beispielsweise bei Provisionsabrechnungen mit Handelsvertretern oder bei Honorarabrechnungen von Medienunternehmen mit freien Journalisten üblich.

Zwar besagt das BMF-Schreiben vom 25.10.2013 auch, dass allein das Wort „Gutschrift“ auf einer Stornorechnung noch nicht zur Anwendung des § 14c UStG („unrichtiger oder unberechtigter Steuerausweis“) führt. Dennoch sollte man, um Schwierigkeiten bei Betriebsprüfungen aus dem Weg zu gehen, auf der Stornorechnung die korrekte Bezeichnung aufführen.

Die Stornorechnung und die Gutschrift unterscheiden sich in folgenden Punkten:
  • Da die Gutschrift die gleiche Funktion wie eine Rechnung hat, sind in ihr positive Beträge ausgewiesen; bei der Stornorechnung sind sämtliche Beträge negativ.
  • Die Gutschrift wird vom Leistungsempfänger, die Stornorechnung vom Leistungserbringer ausgestellt.
  • Die Stornorechnung muss einen klaren Verweis auf die ursprüngliche Rechnung enthalten, während die Gutschrift für sich steht.
  • Die Gutschrift berechtigt den Aussteller zum Vorsteuerabzug, während dies beim Empfänger der Stornorechnung nur im Zusammenspiel mit der ursprünglichen Rechnung und der neuen, korrekten Rechnung möglich ist.

Gemeinsam ist beiden Dokumenten, dass für sie die Vorgaben aus § 14 Abs. 4 UStG gelten.




letzte Änderung S.P. am 11.04.2024
Autor(en):  Stefan Parsch


Autor:in
Herr Stefan Parsch
Stefan Parsch ist freier Journalist und Lektor. Er schreibt Fachartikel für die Portale von reimus.NET und Artikel über wissenschaftliche Themen für die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Für den Verein Deutscher Ingenieure lektoriert er technische Richtlinien. Mehr als zwölf Jahre lang war er Pressesprecher der Technischen Hochschule Brandenburg.
weitere Fachbeiträge des Autors | Forenbeiträge
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Tragen Sie sich für den kostenfreien und unverbindlichen Newsletter von Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Sie jeden Monat aktuelle Neuigkeiten und Urteile aus dem Rechnungswesen und Steuern. Wir informieren Sie über neue Fachartikel, über wichtige News, aktuelle Stellenangebote, interessante Tagungen und Seminare. Wir empfehlen Ihnen spannende Bücher und geben Ihnen nützliche Excel-Tipps. Verpassen Sie nie mehr wichtige Diskussionen im Forum und stöbern Sie in Software-Angeboten, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Beispiel-Newsletter >>

Jetzt Newsletter gratis erhalten

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
Werden Sie jetzt monatlich über neue Fachbeiträge, Excel-Tools und aktuelle Urteile informiert! zur Newsletter-Anmeldung >>

Über 2.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Buchhalter-Community (fast 12.000 Mitglieder!) und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Forum für Rechnungswesen und Buchhaltung.

Sehen Sie hier die neuesten Fachbeiträge >>

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Rechnungswesen.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Bilanzbuchhalter? Mit einer Stellenanzeige auf Rechnungswesen-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern und und diskutieren ihre Fragen.

Riesen- Ressource

Auf Rechnungswesen-Portal.de sind bereits über 700 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Buchhalter, u.a. auch Kurse zum Bilanzbuchhalter zusammengestellt.

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Stellenanzeigen

Hauptbuchhalterin (m/w/d)
Gemeinsam mit ihren Kolleg:innen bearbeiten Sie die Buchhaltung der Stadtreinigung Hamburg und ihrer Tochtergesellschaften, insbesondere die fristgerechte und ordnungsgemäße Erstellung von Monats- und Jahresabschlüssen nach HGB. Sie sind verantwortlich für die Buchung laufender Geschäftsvorfälle ... Mehr Infos >>

Kreditoren- und Debitorenbuchhalter (m/w/d)
Die HIPP-Unternehmensgruppe hat ihren Sitz in Kolbingen im Kreis Tuttlingen und besteht aus fünf Gesellschaften im Bereich Medizintechnik und Präzisionstechnik. Hipp Präzisionstechnik beliefert und berät branchen­über­greifend vor allem in den Bereichen Luftfahrt, Automobil sowie Anlagen- und Mas... Mehr Infos >>

Spezialistin / Spezialist (w/m/d) Bilanzen
Berlin gemeinsam besser, grüner und sauberer machen – das ist unsere Mission als größtes kommunales Entsorgungsunternehmen Deutschlands. Dafür suchen wir engagierte Persönlichkeiten. Für unseren Geschäftsbereich Finanz- und Rechnungswesen suchen wir am Standort Tempelhof eine:n Spezialistin / Spe... Mehr Infos >>

Teamleitung Finanzbuchhaltung (m/w/d)
SDF ist einer der weltweit führenden Premiumhersteller von Traktoren und Erntemaschinen sowie Motoren. Unsere Unternehmensgruppe umfasst die Marken DEUTZ-FAHR, SAME, LAMBORGHINI, HÜRLIMANN, GRÉGOIRE und VITIBOT. Wir bieten ein erstklassiges Service- und Vertriebsnetz und suchen für unsere stetige... Mehr Infos >>

Business Analyst / Analyst Corporate Finance
Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (DEAG), ein führender Entertainment-Dienstleister und Anbieter von Live Entertainment, produziert und promotet Live-Events aller Genres und Größenordnungen in Europa. Mit ihren Konzerngesellschaften ist die DEAG an 22 Standorten in ihren ... Mehr Infos >>

(Senior) Accountant (m/w/d)
Authentizität zählt für uns nicht nur bei Uhren, sondern auch bei unseren Mitarbeitenden Willst Du Teil des Teams werden? Dann bewirb dich über den Bewerbungslink unter Angabe deiner Gehaltsvorstellungen und deines frühestmöglichen Eintrittstermins. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Mehr Infos >>

Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Verantwortung übernehmen, das heißt für uns an morgen denken... Wir haben uns bei Gmöhling Gedanken zum Thema Zukunft und Nachhaltigkeit gemacht und dabei ist neben einer kleinen Broschüre zum IST-Zustand auch ein interner Arbeitskreis entstanden um das Thema weiter voranzutreiben! Nachhaltiges H... Mehr Infos >>

Senior Accountant (m/w/d)
Die Motherson Group ist einer der 21 größten und am schnellsten wachsenden Anbieter von Komplett­system­lösungen für die globale Auto­mobil­indus­trie und bedient eine Viel­zahl weiterer Branchen wie Eisen­bahn, Luft- und Raum­fahrt, Medizin, IT und Logistik mit über 180.000 Mitar­beitern in 41 L... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>

Veranstaltungs-Tipp

290-10.jpg     
ChatGPT im Steuer- und Rechnungswesen sinnvoll nutzen
ChatGPT & Co. bieten revolutionäre Einsatzmöglichkeiten im Bereich Finance. Das Potenzial der Datenanalyse und Texterstellung mit KI ist enorm und bietet viele Möglichkeiten zur Automatisierung und Effizienzsteigerung. Lernen Sie im Online-Seminar, wie Sie den Zeitaufwand für Routineaufgaben massiv reduzieren können.  Mehr Infos >>

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>

Candis-logo-black-beige.png

Effizienter, schneller, intuitiver: das Rechnungsmanagement mit Candis 
Vom automatischen Rechnungseingang, über reibungslose Freigabeprozesse und ein GoBD-konformes Rechnungsarchiv zur nahtlosen Übertragung in die Buchhaltung – mit Candis erleben Sie ein digitalisiertes Rechnungsmanagement, genau nach Ihren Bedürfnissen. Intuitiv und ohne Handbuch. Mehr Informationen >>

ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>

Excel Mauspad
50 deutsche Excel-Shortcuts

  • über 50 Excel-Shortcuts für das Büro
  • Keine Suche mehr über das Internet und damit Zeitersparnis
  • Gadget für das Büro
  • Keine Zettelwirtschaft mehr auf dem Schreibtisch
  • Schnelle Antwort auf einen Shortcut wenn Kollegen Sie fragen
  • Preis: 17,95 EUR inkl. MWSt.
Jetzt hier bestellen >>

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. E-Book (PDF) für 12,90 EUR. oder Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR,  Mehr Infos >>

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>