Abschreibung von Gebrauchtwagen - Welche Nutzungsdauer?

Beispielberechnungen, Sonderabschreibungen und Sonderfall Oldtimer

Es muss nicht immer ein niegelnagelneues Auto sein. Auch ein gebrauchtes Fahrzeug taugt in vielen Fällen ebenso gut als Firmenwagen oder betriebliches Nutzfahrzeug. Solange der Käufer sicherstellt, dass das Fahrzeug in einem guten Zustand und verkehrssicher ist, sprechen vor allem wirtschaftliche Gründe für einen Gebrauchtwagen. Bei der steuerlichen Behandlung dieser Anschaffung gilt es, einige Aspekte zu beachten.

Finanzielle Vorteile von Gebrauchtwagen als Firmenfahrzeuge

Der erste Vorteil liegt auf der Hand: Gebrauchtwagen verursachen geringere Anschaffungskosten. Als Faustregel kann gelten, dass ein Neuwagen etwa ein Viertel seines Wertes verliert, wenn er zum ersten Mal zugelassen wird. Entsprechend günstiger sind selbst Jahreswagen, die fast noch einen Neuwert besitzen, wenn sie wenig gefahren wurden.

Der zweite Vorteil ist eine kürzere Abschreibung für Abnutzung (AfA), da die Restnutzungsdauer beim gebrauchten Fahrzeug geringer ausfällt. Nach den amtlichen AfA-Tabellen wird ein Neuwagen über sechs Jahre abgeschrieben. Pro Jahr können dann nur 16,67 % der Anschaffungskosten (Wagen und Zubehör) gewinnmindernd in der Steuererklärung angegeben werden. Der Prozentsatz steigt mit jedem Jahr, um das sich der Abschreibungszeitraum verringert: 20 % bei fünf Jahren, 25 % bei vier Jahren, 33,33 % bei drei Jahren (siehe auch Abschnitt 3).

Ermittlung des Gebrauchtwagenwertes

Gebrauchtwagen von Privatpersonen zu kaufen, kann sich günstig auf den Kaufpreis auswirken. Allerdings können Unternehmer, die vorsteuerabzugsberechtigt sind, in diesem Fall keine Vorsteuer geltend machen. Das "Schnäppchen" könnte zudem den Pferdefuß haben, dass sein Preis nicht dem Verkehrswert entspricht. Dieser Wert kann beispielsweise auf der Basis der Schwacke-Liste ermittelt werden, die von der Eurotax Schwacke GmbH herausgegeben wird.


Unter Umständen kann das Finanzamt auch auf einer professionellen Wertermittlung bestehen. Dies ist bei Autohändlern oder bei den Prüfgesellschaften Dekra und TÜV möglich. Eine Wertermittlung ist ebenfalls erforderlich, wenn ein Unternehmer seinen bisher ausschließlich privat genutzten Pkw in das Betriebsvermögen aufnimmt. Das ist bei Gründern, Start-ups, Freiberuflern und Inhabern von Kleinbetrieben durchaus üblich, weil es die Firmenkasse schont.

Einfacher ist der Kauf eines Gebrauchtwagens von einem Autohändler. Hier entsprechen die Preise meist der Schwacke-Liste oder ähnlichen Verzeichnissen. Außerdem beinhaltet der Kaufpreis die Umsatzsteuer, die dann als Vorsteuer von den eigenen Umsatzsteuerzahlungen abgezogen werden kann. Bei Unternehmern, die nicht vorsteuerberechtigt sind (z. B. Kleinunternehmer nach § 19 UStG oder Anbieter von steuerfreien Leistungen) zählt die Umsatzsteuer zu den Anschaffungskosten.

Nutzungsdauer schätzen und Abschreibungsbetrag berechnen

"Die AfA bestimmt sich beim Erwerb eines gebrauchten Wirtschaftsguts nach der gewöhnlichen Restnutzungsdauer, die unter Berücksichtigung des Alters und des voraussichtlichen Einsatzes des Pkw zu schätzen ist", heißt es im einschlägigen Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 17.04.2001 (VI B 306/00). Im selben Urteil bestätigt der BFH ein früheres BFH-Urteil, wonach bei einer jährlichen Fahrleistung von nicht mehr als 15.000 Kilometer eine Nutzungsdauer von insgesamt acht Jahren angenommen werden könne.

Dies gilt zwar eigentlich für Neuwagen, aber aus den Angaben lässt sich eine wirtschaftliche Gesamtnutzung auch für Gebrauchtfahrzeuge ableiten, nämlich 120.000 Kilometer. Auf dieser Basis kann unter Einbeziehung des Kilometerstands und der voraussichtlichen jährlichen Fahrleistung oder des Fahrzeugalters die Restnutzungsdauer abgeschätzt und der jährliche Abschreibungsbetrag ermittelt werden.

Beispielrechnung 1: Kilometerstand

Werner H. kauft von einem Händler ein gebrauchtes Auto mit einem Kilometerstand von 68.000. Nach der Nutzung des Vorgängerfahrzeugs geht B. davon aus, dass der Wagen auf eine jährliche Fahrleistung von 13.000 Kilometer kommen wird. Nun rechnet er:

120.000 – 68.000 = 52.000
52.000 : 13.000 = 4

Nach dieser Rechnung geht B. von einer Restnutzungsdauer des Gebrauchtwagens von vier Jahren aus und kann den Kaufpreis in vier Jahren abschreiben, also jährlich 25 %. Wenn der Kaufpreis bei 16.000 Euro liegt, beträgt die jährliche Abschreibungsrate 4000 Euro. Kostet das Auto 12.000 Euro, ist die Rate 3000 Euro.

Beispielrechnung 2: Alter des Wagens

Herbert G. erwirbt einen zwei Jahre alten gebrauchten Pkw. Nach der amtlichen AfA-Tabelle, die von der Nutzungsdauer eines Neuwagens von sechs Jahren ausgeht, kommt er auf eine Restnutzungsdauer von vier Jahren (wie Werner B.). Auch er kann jährlich 25 % der Anschaffungskosten abschreiben.

Voraussetzung für die Aufnahme eines Fahrzeugs in das Betriebsvermögen ist eine mindestens zweijährige Restnutzungsdauer. Deshalb sieht die Übersicht zu Restnutzungsdauer und Abschreibung wie folgt aus:

Alter des gebrauchten Fahrzeugs in Jahren Restnunutzungsdauer in Jahren Jährliche Abschreibung in Prozent
1 5 20
2 4 25
3 3 33,33
4 2 50
5 2 50
6 2 50
7 2 50
... 2 50

Grundsätzlich kann bei einer hohen Jahresfahrleistung auch eine kürzere Nutzungsdauer angesetzt werden, sowohl bei Neu- als auch bei Gebrauchtwagen. Der BFH geht jedoch davon aus, dass eine hohe Jahresfahrleistung erst bei 40.000 Kilometern anzusetzen ist (BFH-Urteil vom 26.07.1991, VI R 82/89).

Sonderabschreibung bei kleinen Unternehmen oder Selbstständigen

Nach § 7g Abs. 5 und 6 EStG kann für erworbene Wirtschaftsgüter, also auch Fahrzeuge, im Jahr der Anschaffung eine Sonderabschreibung in Höhe von 20 % zuzüglich zur regulären Abschreibung vorgenommen werden. Die Voraussetzungen dafür sind:
  • Das Fahrzeug muss "ausschließlich oder fast ausschließlich" (§ 7g Abs. 6 Nr. 2 EStG) betrieblich genutzt werden; in der Praxis bedeutet dies, dass die betriebliche Nutzung mindestens 90 % betragen muss, was mit einem Fahrtenbuch nachzuweisen ist.
  • Bei bilanzpflichtigen Unternehmen darf das Betriebsvermögen im Jahr vor dem Erwerb 235.000 Euro nicht überschritten haben (bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben: 125.000 Euro). Unternehmen und Selbstständige, die ihren Gewinn durch eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermitteln, dürfen im Vorjahr keinen Gewinn von mehr als 100.000 Euro erzielt haben (ohne Berücksichtigung der Investitionsabzugsbeträge; § 7g Abs. 6 Nr. 1 EStG).

Sonderfall Oldtimer

Grundsätzlich kann auch ein Oldtimer als Firmenwagen genutzt werden. Wenn das Fahrzeug einen Liebhaberwert hat, können die Anschaffungskosten recht hoch ausfallen. Wer vorhat, den Wagen einige Jahre später wieder zu verkaufen, sollte bedenken, dass der Verkaufspreis als Gewinn in die Bilanz eingeht. In einem solchen Fall käme eventuell das Leasing in Betracht: Denn dabei wird die Restablösesumme im Leasingvertrag vereinbart.

Vorteilhaft beim Oldtimer ist die Anwendung der Ein-Prozent-Regel im Hinblick auf die private Nutzung des Firmenwagens: Denn die Bemessungsgrundlage ist hier der frühere Listenpreis der mehr als 30 Jahre alten Autos. Wegen der damals niedrigeren Fahrzeugpreise ist auch die monatliche Pauschale niedriger als bei einem Neuwagen.



Autor(en): Stefan Parsch
letzte Änderung S.P. am 18.11.2022
Autor(en):  Stefan Parsch


Autor:in
Herr Stefan Parsch
Stefan Parsch ist freier Journalist und Lektor. Er schreibt Fachartikel für die Portale von reimus.NET und Artikel über wissenschaftliche Themen für die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Für den Verein Deutscher Ingenieure lektoriert er technische Richtlinien. Mehr als zwölf Jahre lang war er Pressesprecher der Technischen Hochschule Brandenburg.
weitere Fachbeiträge des Autors | Forenbeiträge
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

RS Controlling-System

Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>.

Über 2.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Buchhalter-Community und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Forum für Rechnungswesen und Buchhaltung.
Anzeige
Buch: Dashboards mit Excel

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Rechnungswesen.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Bilanzbuchhalter? Mit einer Stellenanzeige auf Rechnungswesen-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern und und diskutieren ihre Fragen.

Riesen- Ressource

Auf Rechnungswesen-Portal.de sind bereits über 700 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Buchhalter, u.a. auch Kurse zum Bilanzbuchhalter zusammengestellt.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

Controlling Journal-2022_190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.
Anzeige

Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Buch: Kennzahlenguide für Controller
Anzeige

Whitepaper: Digitale Buchhaltungsprozesse mit DATEV
Tipp-Werbung-Rewe-Portal-290x120.png

Rechnungsverarbeitung leicht gemacht – vom Empfang der Rechnung bis zur Übergabe und Verbuchung im DATEV-System. Wie Sie kostengünstig Ihre Buchhaltung digitalisieren, lesen Sie im Whitepaper.
Jetzt downloaden >>
Anzeige

Stellenmarkt

Kaufmännischen Angestellten (m/w/d) als Steuerfach­angestellten / Steuerfachgehilfe / Bilanzbuchhalter in Voll- oder Teilzeit
Die Spar- und Bauverein eG ist mit mehr als 26.000 Mitgliedern und über 8.000 eigenen Wohnungen die älteste und größte Wohnungs­genossenschaft mit Spareinrichtung Hanno­vers. Jeder einzelne Mitarbeiter der spar+bau ist ein Baustein für unseren Zusammenhalt. Wir gehen respektvoll, wertschätzen... Mehr Infos >>

Future Leader Programm Global Business Services (m/w/d)
MediaMarktSaturn Global Business Services ist der zentrale Dienstleister aller nationalen und internationalen Gesellschaften der MediaMarktSaturn Retail Group für Services in den Bereichen Finanzen und Personal. Wir stehen für die Digitalisierung und Automatisierung unserer Geschäftsprozesse und ... Mehr Infos >>

Bilanz- und Debitorenbuchhalter (w/m/d) in Vollzeit
Die ZVB Ziegelvertrieb Bayern GmbH (ZVB) mit Sitz in München-West ist ein gemeinsames Dienstleistungsunternehmen der führenden familiengeführten Ziegelwerke in Süddeutschland. Dabei leisten wir die Fakturierung sowie das Inkasso aller Lieferungen und fungieren somit seit Jahrzehnten als v... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>


candis-logo-white-blue2.png
CANDIS ist eine einfache Software für Rechnungsmanagement - schnell von überall einsetzbar und für alle Mitarbeiter ohne Schulung zu nutzen.
Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Bewerber Beurteilung

Mit diesem Excel-Tool können Sie Ihre Bewerber nach mehreren Kriterien beurteilen. Viele wichtige Kriterien sind bereits enthalten, jedoch können Sie diese auch selber bestimmen. Mehr Informationen >>

Kennzahlen-Dashboard

business_wissen_9918501_1.png
Sie möchten Ihre Kennzahlen im Unternehmen darstellen? Mit dem Kennzahlen-Dashboard werden die wichtigen Kennzahlen so aufbereitet, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Zahlen arbeiten können. Eine spezielle Darstellungsform basiert auf dem Modell der Balanced Scorecard (BSC).
Mehr Informationen >>

RS-Anlagenverwaltung

Mit dieser auf Excel basierenden Anlagenverwaltung können Sie ihr Anlagevermögen (Inventar) verwalten. Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert. Abschreibungen und Restbuchwerte Ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.