Doppelte Haushaltsführung: Regeln und Tipps

Arbeitsmarkt und Arbeitsleben verlangen von Berufstätigen immer mehr Mobilität. Häufig rückt die Arbeitsstätte dabei so weit weg vom Wohnort, dass die Strecke zum täglichen Pendeln nicht mehr zumutbar ist. Aber nicht jeder Arbeitnehmer oder Selbstständige kann und will der Arbeit hinterherziehen. Das zwingt den Berufstätigen zu einer doppelten Haushaltsführung. Der Fiskus erleichtert ein solches Schicksal mit allerlei Steuervergünstigungen. Arbeitnehmer können die Kosten in ihrer Einkommensteuererklärung als Werbungskosten ansetzen - bis zur Höhe von 1.000 Euro monatlich. Alternativ kann der Arbeitgeber die Kosten übernehmen - innerhalb dieser Grenzen steuerfrei. Was die Finanzämter bei einer doppelten Haushaltsführung zu berücksichtigen haben, regelt im Wesentlichen Richtlinie 9.11 der Lohnsteuerrichtlinien 2011 (LStR2011)

Bedingungen für eine doppelte Haushaltsführung

Die doppelte Haushaltsführung erfordert 
  1. eine Hauptwohnung, die den Lebensmittelpunkt bildet, und
  2. eine Dienst- oder Zweitwohnung am Arbeitsort. 
Die Zweitwohnung muss eine Unterkunft sein, die der Steuerzahler beruflich veranlasst bewohnt. Ob es sich um eine Wohnung, ein möbliertes Zimmer oder die Unterkunft in einer Kaserne handelt, spielt keine Rolle. Sie muss sich in der Nähe zum Beschäftigungsort (der Betriebsstätte) befinden. Sie muss zumindest näher am Arbeitsort als am Hauptwohnort liegen. 
Beispiel: Befindet sich der Arbeitsort in 200 Kilometer Entfernung vom Hauptwohnort, dann darf die Zweitwohnung höchstens 100 Kilometer vom Arbeitsort entfernt liegen. 
Während die Wohnung am Arbeitsort nur selten Rätsel aufgibt, streiten sich Steuerzahler und Finanzämter immer wieder über die Hauptwohnung. Denn davon hängt ab, ob das Finanzamt die Doppelte Haushaltsführung akzeptiert. 

Bei der Hauptwohnung muss es sich zunächst um eine Wohnung handeln, an der der Steuerzahler ein Nutzungsrecht besitzt. Das heißt: Entweder handelt es sich um ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung des Steuerzahlers oder er zahlt Miete für die Wohnung. Möglich ist auch ein abgeleitetes oder gemeinsames Nutzungsrecht. Die Wohnung kann also auch auf den Namen des Ehepartners oder Lebenspartners laufen, oder auf den eines Mitbewohners.

Einfach eine Briefkastenadresse als Hauptwohnung angeben und die Steuervorteile mitnehmen? Das lässt das Finanzamt nicht durchgehen. Der Steuerzahler muss eine Kostenbeteiligung an der Hauptwohnung nachweisen. Der Münchener Steuerberater Thomas Bauerfeind rät: Der Steuerzahler sollte mindestens 10 Prozent der Kosten der Hauptwohnung tragen und das nachweisen können. Nur Eheleute oder eingetragene Lebenspartner können auf den Nachweis einer Kostenbeteiligung verzichten.
  
Der Steuerzahler muss schließlich am Hauptwohnort seinen Lebensmittelpunkt haben. Der Nachweis fällt relativ leicht, wenn der Ehepartner dort wohnt. Doch selbst wenn der Ehepartner ebenfalls am Arbeitsort wohnt und beide Ehepartner dort zusammenwohnen, gilt der Arbeitsort noch nicht als Hauptwohnung. Das hat der Bundesfinanzhof 2014 entschieden (Az.: VI R 16/14). Das Finanzamt muss alle Lebensumstände bewerten. Wenn das Ehepaar am Hauptwohnsitz Freundschaften pflegt, in der Kirchengemeinde oder im Fußballverein aktiv ist, dann hat der Hauptwohnsitz selbst dann als solcher zu gelten, wenn die Eheleute den größten Teil ihrer gemeinsamen Zeit am Arbeitsort verbringen. 
Achtung! Vor allem Singles sollten sich auf Fragen des Finanzamts nach dem Mittelpunkt ihres Lebensinteresses einrichten, wenn sie eine doppelte Haushaltsführung geltend machen wollen. 

Doppelte Haushaltsführung von der Steuer absetzen

Auf Dauer geht eine doppelte Haushaltsführung ins Geld. Der Staatschafft Milderung durch eine ganze Reihe von Steuerprivilegien. Die Kosten kann der Betroffene als Werbungskosten in seiner Einkommensteuererklärung geltend machen. Ist der Berufspendler Arbeitnehmer, dann kann alternativ auch der Arbeitnehmer die Kosten für die doppelte Haushaltsführung erstatten. Für beide Varianten gelten dieselben Grenzen.

Für einen Übergangszeitraum von drei Monaten nach dem Umzug in die Zweitwohnung am Dienstort können Berufstätige Verpflegungskostenpauschale von 24 Euro am Tag als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Ist die Dienstwohnung ein Hotelzimmer, kann der Wochenendheimfahrer für jeden Werktag, den er dort verbringt eine Verpflegungskostenpauschale absetzen.
Achtung! Entsteht eine doppelte Haushaltsführung, weil ein Steuerzahler seinen Hauptwohnsitz an einen anderen Ort verlegt, dann wird das Finanzamt genau hinsehen und die Verpflegungskostenpauschale verweigern
So können Wochenendheimfahrer die Kosten ihrer Zweitwohnung und einen Teil der Ausstattung steuerlich absetzen. Allerdings sieht der Gesetzgeber eine Höchstgrenze von 1.000 Euro im Monat vor. Zu Kosten der Zweitwohnung zählen Miete und Nebenkosten am Ort.
Achtung! Die Miete gilt nur als angemessen, wenn sie nicht über der Durchschnittsmiete für eine Wohnung von 60 Quadratmetern am Dienstort liegt. (BFH, 09.08.2007 - VI R 10/06)
Auch die Rundfunkgebühr und die Miete für den Stellplatz zählen zu den steuerlich absetzbaren laufenden Kosten der Dienstwohnung. Zahlt der Steuerzahler für die Gartenbenutzung, dann kann er auch diesen Betrag von der Steuer absetzen. Hotelbewohner können die Kosten für das Hotelzimmer von der Steuer absetzen.
Achtung! Das Frühstück muss dabei getrennt ausgewiesen sein und herausgerechnet werden. Ist das Frühstück nicht getrennt ausgewiesen, dann muss die Verpflegungspauschale um 4,80 Euro gekürzt werden.
Bei Übernachtung im Ausland müssen die Kosten für Übernachtung und Frühstück um 20 % des länderspezifischen Verpflegungspauschbetrages für über 24 Stunden Abwesenheit gekürzt werden, um das Frühstück aus den Unterbringungskosten herauszurechnen.

Mutige Steuerzahler können auch versuchen, die Erstausstattung der Dienstwohnung von der Steuer abzusetzen. So gelten als abzugsfähig:
  • Bett,
  • Bettwäsche,
  • Schränke,
  • Tische,
  • Stühle und andere Sitzmöbel,
  • Kücheneinrichtung,
  • Vorhänge,
  • Gardinen,
  • einfache Bodenbeläge,
  • Geschirr,
  • Töpfe, Pfannen,
  • Besteck,
  • Lampen,
  • Staubsauger,
  • Putzgeräte,
Fernseh- und Rundfunkgeräte sind jedoch bereits strittig.

Doppelte Haushaltsführung mit Eigentumswohnung

Grundsätzlich kann ein Berufspendler am Dienstort auch eine Eigentumswohnung kaufen. Auch Käufer können den Steuervorteil für doppelte Haushaltsführung in Anspruch nehmen. Den Kaufpreis der Zweitwohnung muss der Käufer linear mit 2 Prozent pro Jahr. Weiterhin abzugsfähig sind
  • Schuldzinsen,
  • Renovierungskosten,
  • Nebenkosten und ggf.
  • Zweitwohnungssteuer

Auch Maklergebühren zählen zu den Anschaffungskosten der Eigentumswohnung und sind abzugsfähig.
Achtung! Die Grenze von 1.000 Euro im Monat gilt auch für den Werbungskostenabzug von Kosten für die Eigentumswohnung. Kommt die Eigentumswohnung teurer, bleibt der Besitzer auf den Mehrkosten sitzen.

Umzugskosten

Wenn der Berufspendler seine Dienstwohnung bezieht, wechselt oder die doppelte Haushaltsführung beendet, dann kann er die Umzugskosten als Werbungskosten von der Steuer absetzen (R 9.9 LStR 2011). Voraussetzung: Der Umzug muss beruflich veranlasst sein.

In § 10 Bundesumzugskostengesetz sichert der Gesetzgeber dem Steuerzahler eine Umzugskostenpauschale zu. Diese Pauschale gilt jedoch nur, wenn der Steuerzahler mit seinem Hauptwohnsitz umzieht, nicht aber für die doppelte Haushaltsführung. Deshalb muss der Umziehende alle Kosten nachweisen und absetzen, wenn er seine Dienstwohnung bezieht. Das betrifft vor allem die Transportkosten.

So kann der Berufspendler die Rechnung der Umzugsfirma von der Steuer absetzen oder die Leihgebühr für den Transporter. Fährt er sein Hab und Gut im eigenen Privatwagen in die neue Dienstwohnung kann er dafür 0,30 Euro für jeden gefahrenen Kilometer absetzen. Auch die Umzugskartons oder anderes Verpackungsmaterial kann der Berufstätige von der Steuer absetzen. Haben die Möbel auf Anhieb keinen Platz in der Wohnung, erlaubt das Finanzamt sogar den Steuerabzug für die Kosten einer Zwischenlagerung.
Achtung! Der Gesetzgeber gestattet den Steuerabzug für eine Familienheimfahrt in der Woche. Die erste Fahrt in die Dienstwohnung sowie die letzte Fahrt nach Auszug und Ende der Doppelten Haushaltsführung zählen hier nicht mit. Sie sind aber ebenfalls steuerlich absetzbar.
Lesen Sie mehr über Familienheimfahrten bei Doppelter Haushaltsführung.

letzte Änderung W.V.R. am 20.08.2018
Autor(en):  Wolff von Rechenberg
Quelle:  Steuerlinks.de, Doppelte-Haushaltsfuehrung.de, Gesetze-im-Internet.de
Bild:  panthermedia.net / Doris Heinrichs

Drucken RSS

Der Autor:
Herr Wolff von Rechenberg
Wolff von Rechenberg betreut als Redakteur die Fachportale der reimus.NET sowie das Controlling-Journal. Der gelernte Zeitungsredakteur arbeitete als Wirtschafts- und Verbraucherjournalist für verschiedene Onlinemedien und versorgt seit 2012 die Fachportale der reimus.NET mit News und Fachartikeln.
Homepage | Club-Profil | weitere Fachbeiträge | Forenbeiträge | Blog | Fotogalerie | Google
Literaturhinweise
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

30.04.2016 19:01:28 - rudi schunk

hallo Herr Wolff von Rechenberg,
Respekt,Sie haben den vollen Durchblick bei der doppelten
Haushaltsführung, soweit ich mich schlau gemacht habe; weiter so! :klatschen:
[ Zitieren | Name ]

02.05.2016 10:25:12 - wvr

Vielen Dank, Herr Schunk.
Beste Grüße
Die Redaktion
[ Zitieren | Name ]

11.01.2017 08:57:15 - Alex

Guten Tag!

Ein umfassender, gelungener Einblick!

Ich habe zwei konkrete Fragen zur Vervollständigung bezüglich der Heimfahrt: "Achtung! Der Gesetzgeber gestattet den Steuerabzug für eine Familienheimfahrt in der Woche."

Bedeutet das also eine Zusatz-Fahrt unter der Woche, oder ist damit das allgemeine Wochenendpendeln gemeint?
Also konkret: Zählt die Hinfahrt am Montag, die Rückfahrt am Freitag sowie eine Weitere Hin-&Rückfahrt, oder nur die minimal notwendige Wochenendpendelei?

Und noch spezieller: Wie ist es, wenn man einen Tag in Heimarbeit verrichten kann? Dadurch müsste ja eine zusätzliche Fahrt "drin sein"?! Und wahrscheinlich zusätzlich das Arbeitszimmer/Büro in der Hauptwohnung absetzbar.

Schon mal danke und Grüße
[ Zitieren | Name ]

12.12.2017 09:38:58 - Gast

Guten Tag,

Ich habe auch eine Frage bezüglich der doppelten Haushaltsführung. Wie werden die monatlichen Raten der Finanzierung berücksichtigt, gehören sie zur "fiktiven Miete" ?

MfG.
[ Zitieren | Name ]

21.01.2018 19:47:22 - Gast

Guten Tag,

der Beitrag bietet eine verständliche Zusammenfassung zum Thema Familienheimfahrt . Klarstellend hätte ich noch eine Frage zu folgender Konstellation: der Arbeitnehmer verfügt zwar über einen Dienstwagen, nutzt diesen allerdings nicht für die wöchentliche Heimfahrt. Die Heimfahrt nimmt der Arbeitnehmer mit der Bahn vor. Günstiger für den Arbeitnehmer wäre es nun anstatt des Bahntickets die km-Pauschale anzusetzen (600km einfach). Aus den Gesagten heraus solte dies möglich sein? Werden von den Finanzämtern in diesen Fällen Nachweise eingefordert, dass nicht der Dienstwagen benutzt wird?

Mit freundlichen Grüßen

....
[ Zitieren | Name ]

23.07.2018 10:26:35 - Gast

Guten Tag,

ich habe bereits eind doppelte Haushaltsführung mit einer Eigentumswohnung. Leider ist mir die jetzige Wohnung zu klein (37qm) und ich möchte die jetzige Wohnung verkaufen und mir eine größere (58 qm) anschaffen. Ist das möglich und kann ich dann wieder die Anschaffungskosten usw. absetzen?

Vielen Dank

Reinhard Schmid
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software

Zero-Buchhaltung
 Das Programm ist ein Buchhaltungsprogramm, das entstanden ist um eine einfache, solide und zuverlässige Buchhaltung aus Sicht des Gewerbetreibenden zu erstellen. Dieses soll ein schnelles einfaches Buchen, Erstellen von eigenen Berichten, Verwaltung von Belegen u. ä. beinhalten. Dabei w... Mehr Infos >>

HS Auftragsbearbeitung
Auch bei vielschichtiger Auftragslage - so behalten Sie alles unter Kontrolle Branchenunabhängig einsetzbar und besonders für kleine und mittlere Unternehmen geeignet: Mit der HS Auftragsbearbeitung steht Ihnen eine professionelle Windows-Anwendung zur Verfügung, die durch Komfort, Schnelli... Mehr Infos >>

HS Personalwesen
Halten Sie Ihr Unternehmen auf Kurs – umfassend, einfach und schnell. Das ITSG-zertifizierte HS Personalwesen ist das Highlight der Produktlinie Personalwirtschaft. Die leicht bedienbare Software ist die perfekte Lösung für mittelständische Unternehmen. Ganz gleich, ob Sie 10, 250 oder mehr... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

RS-Finanzierungsvergleich - Leasing vs Kreditfinanzierung
Dieses Tool auf Basis von MS Excel bietet die Möglichkeit verschiedene Finanzierungsoptionen untereinander zu vergleichen an. Hierbei werden die vier häufigsten Finanzierungsmöglichkeiten untereinander verglichen.  Der Barkauf, die Vollfinanzierung, die Teilfinanzierung und das L... Mehr Infos >>

Vorlage - Formulare zur PKW-Nutzung und Fahrtenbuch
Dieses auf MS Excel basierende Vorlagen-Paket bietet Ihnen Muster-Formulare für die Bestimmung von Privatanteilen bei Dienstwagen. Hierbei sind folgende Formulare enthalten: Privatanteil Firmenwagen nach Fahrtenbuch Arbeitnehmer Privatanteil Firmenwagen nach Fahrtenbuch Unternehmer Pr... Mehr Infos >>

Zielkostenmanagement / Target Costing mit Excel
Mit dem Zielkostenmanagement bzw. Target Costing Tool wird ermittelt, wie hoch die maximalen Kosten sein dürfen, um einen Gewinn zu erzielen bzw. wie hoch der Kostenreduktionsbedarf ist, um dieses Ziel zu erreichen. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Seminar-Tipps

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Excel im Rechnungswesen I, München, 16.10.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung auf SAP-Basis, Hamburg, 26.02.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Lehrgang Geprüfte/r Debitoren- und Kreditorenbuchhalter/in, Frankfurt a. M., 20.09.2019 Lehrgang
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahres-Tagung 2019/2020: Jahresabschluss, Mannheim, 08.01.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahres-Tagung 2019/2020: Steuern und Rechnungswesen, Dortmund, 21.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. Excel-Tool bestellen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>