Bilanzielle Behandlung von Software

Die Bilanzierung von Software wirft viele Frage auf. Problematisch ist hierbei die Kategorisierung von Software in Anlage- oder Umlaufvermögen, materielles oder immaterielles Wirtschaftsgut, Eigennutzung oder Fremdnutzung etc. Doch diese Aufgliederung ist für die Bilanzierung von großer Bedeutung. Danach entscheiden sich Bilanzierungsgebote und -verbote sowie auch die Abschreibungsmöglichkeiten der Güter. 

Gebräuchlich ist die Unterteilung von Software in System- und Anwendungssoftware. Danach stellen Systemprogramme bspw. Betriebssysteme, Steuerprogramme sowie Arbeitsprogramme dar. Diese Programme steuern und verwalten die Computerkomponenten im Hard- und Softwarebereich. Im Gegenzug wird Anwendungssoftware in Standard- und Individualsoftware aufgegliedert, die insbesondere dem Endnutzer mit bedienerfreundlichen Programmen bei verschiedenen Geschäftsvorgängen helfen soll.

Weiterhin weist Software materielle und immaterielle Eigenschaften auf. Zu den materiellen (körperlichen) zählt vor allem der Datenträger, auf dem die Software gespeichert wurde. Ebenfalls zugehörig ist Firmware, ein Programm, das fest auf einem Chip installiert ist und dementsprechend zur Hardware gehört. Individualprogramme, deren Inhalt größtenteils geistiger Natur ist, werden hingegen den immateriellen Gütern zugeteilt. Die letzte Kategorie bilden die Trivialprogramme (auch Trivialsoftware), die vom Aufbau her geringwertige Wirtschaftsgüter sind.

 

Geringwertige Wirtschaftsgüter: (2)

 

Als Trivialsoftware wird in der Bilanzierung ein Programm bezeichnet, das allgemein bekannte Daten sowie Datensammlungen beinhaltet. Dadurch kann Trivialsoftware bis zu 150 € netto wie ein GWG behandelt werden und ist im Anschaffungsjahr voll abzugsfähig. (3)  Lt. R 6.13 EStR gilt diese Programmfamilie als beweglich, abnutzbar und selbstständig nutzbares Wirtschaftsgut, wenn sie nicht auf einem, sondern auf vielen verschiedenen Computern betrieben werden kann. Als Beispiel können Textverarbeitungsprogramme angeführt werden.

Zu Bilanzierungszwecken wurde die Software nach verschiedenen Kriterien kategorisiert. Besonders wichtig ist dabei die Erstellung der Programme. So können bei eigengefertigten lediglich die Entwicklungskosten angesetzt werden. Für die Software selbst besteht ein Aktivierungsverbot nach § 248 (2) HGB. Nur gekaufte Programme dürfen lt. § 253 (3) HGB bilanziell in Erscheinung treten.

 

Die unten aufgeführte Tabelle stellt die Zusammenhänge in kurzer Form dar:

 

      Software

 

Auch bei Softwareprodukten können nachträgliche Anschaffungskosten anfallen. Jedoch gehören nicht alle Ausgaben, die mit Software in Verbindung stehen, zu den Anschaffungskosten. (4)

 

Die Differenzierung wird in der folgenden Tabelle aufgezeigt:

 

      Software und die Anschaffungskosten

 

 

Beispiel zur Buchung von Software

Eine Software wird für 8568 € brutto gekauft. Es sind 19% Umsatzsteuer im Betrag enthalten. Seit dem 1. Juni 2008 wird das Programm im Betrieb verwendet. Die Rechnung erfolgte einen Monat später, am 5. Juli 2008.

 

Software hat eine geschätzte Nutzungsdauer von 3 Jahren. In diesem Fall beträgt die AfA im ersten Jahr 1400 € (da die Software im Juni gekauft wurde, tritt die Zwölftel-Regel ein). In den beiden nachfolgenden Jahren wird die Software mit 2400 € abgeschrieben. Die Rest-AfA muss im vierten Nutzungsjahr in Höhe von 1000 € vorgenommen werden.

 

Buchung bei Aktivierung:

 


Software 7200 €


   
Vorsteuer 1368 € an Bank 8568 €

 

Buchung der Abschreibung:

 

   
Abschreibung
Immatr. WG
1400 € an Software 1400 €

 

 

 

Quellen:
(1)
Vgl. Bilanzierung von Software nach HGB, US-GAAP und IFRS, J.-C. Suermann, Kassel, 2006, S. 31.
(2) Vgl. § 6 (2) EStG
(3) Vgl. Buchführung und Bilanzierung von a - z, Autorenkollektiv, Haufe, Nr. 3 - 193
(4) Vgl.
Schwierige Geschäftsvorfälle richtig buchen, I. Thomsen, Haufe, 3. Auflage, 2008, S. 86.


letzte Änderung Enrico Reimus, Wolff von Rechenberg, Alexander Wildt am 09.09.2019

Drucken RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

10.07.2013 08:10:20 - Gast

In der zweiten Tabelle sind Wartungskosten als nachträgliche Anschaffungskosten aufgeführt, dies ist nicht korrekt.
:!:

Wartungskosten sind Aufwendungen!
[ Zitieren | Name ]

11.07.2013 11:35:11 - Redaktion

Hallo,

vielen Dank für den Hinweis.

Die Grafik wurde entsprechend korrigiert.

Mit freundlichen Grüßen

Die Redaktion vom Rechnungswesen-Portal.de
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Themenspecials

Für die gefragtesten Themen hat die Rechnungswesen-Portal.de-Redaktion jetzt Themenspecials erstellt, die jeweils die wichtigsten Beiträge zum TOP-Thema auflisten:
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Werden Sie zum Experten der Konsolidierung!

anzeige-cec-300x120.jpg
Unser Zertifikatskurs vermittelt Ihnen das Know-how, das Sie zur Aufstellung des Konzernabschlusses nach HGB und IFRS benötigen. Exklusiv mit Hochschul-Zertifikat.
Mehr Infos >> 
Anzeige

Bilanzbuchhalter / Finanzbuchhalter / Steuerfachangestellter (m/w/d)

Unbenannt.png

Richemont ist einer der weltweit führenden Konzerne für Luxusgüter mit über 30.000 Mitarbeitern. Das globale Unternehmen mit Sitz in der Schweiz umfasst 20 verschiedene Maisons im Bereich Luxusuhren, Fashion und Schreibinstrumente, darunter etablierte Marken wie Cartier, IWC, Montblanc, Van Cleef & Arpels, Chloé oder Jaeger- LeCoultre.Für unsere Abteilung Accounting am Standort München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (20-25 Stunden/Woche) einen qualifizierten und engagierten Bilanzbuchhalter / Finanzbuchhalter / Steuerfachangestellter (m/w/d).
 
Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

WISO Konto Online Plus 365
Für alle, die den perfekten Überblick über ihre Online-Konten haben wollen Girokonten, Sparbücher, Bausparen, Festgeld, Kreditkarten – haben Sie den Überblick über Ihre Guthaben und Verpflichtungen? Mit WISO Konto Online räumen Sie Ihre Finanzen auf. Schnell und einfach. Die Software zeigt I... Mehr Infos >>

FibuNet Finanzbuchhaltung & Controlling
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl ausgeklügelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchha... Mehr Infos >>

LucaNet.Financial Consolidation
LucaNet. Financial Consolidation Die Software für legale Konsolidierung und Management-Konsolidierung LucaNet.Financial Consolidation ist die Software für eine prüfungssichere Konsolidierung, die alle Funktionen für die Erstellung eines legalen Konzernabschlusses nach unterschiedlichen... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

RS Toolpaket - Controlling
Wir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Das RS Toolpaket - Controlling stellt Ihnen die wichtigsten Werkzeuge für Ihre strategischen Entscheidungen zur Verfügung. Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für ... Mehr Infos >>

Wettbewerbschancen analysieren in Excel
Die Wettbewerbsanalyse eignet sich für die Beurteilung, z.B. von Unternehmen, Dienstleistungen, Marken etc. Mehr Infos >>

Retail Dashboard
Im Retail Dashboard wird die Monatsentwicklung eines Jahres von 7 Kennzahlen aus dem operativen Verkauf in professionellen Excel-Diagrammen auf einem Chart dargestellt. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Aktiendepot in Excel verwalten 

Excel-Aktiendepot_4_0.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten:
Geplante Aktienkäufe und –Verkäufe simulieren mit Berücksichtigung von Spesen, Abgaben, Sparer-Pauschbetrag und GV-Topf, Automatische Zusammenfassung der Aktientransaktionen nach Kalenderjahren inklusive Diagrammdarstellung, Historie der Aktienverkäufe, ...   Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

CA controller akademie®, Stufe IV - Planungsanwendungen & Umsetzung, Hotel Residence Starnberger See, Feldafing, 23.03.2020 5 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe V - Präsentation & Moderation für Controller, Controlling-Competence-Center, Hamburg, 20.04.2020 5 Tage
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Grundlagen Buchhaltung/Buchführung, München, 08.07.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe I - Controllers Best Practice, Steigenberger Hotel Metropolitan, Frankfurt a.M., 25.05.2020 5 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Unternehmenssteuerung in Zeiten der digitalen Transformation, Lindner Park-Hotel Hagenbeck, Hamburg, 09.11.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Kundendatenbank inkl. Rechnungserstellung

kundendatenbank_Firmendaten.jpg
Excel- Kundendatenbank für bis zu 2000 Kunden, ideal als Vertriebsdatenbank einsetzbar mit integrierten Termin- / Wiedervorlagenmanagement zur Verwaltung, Steuerung, Planung und Reporting von Kundendaten und Vertriebsaktivitäten. Erstellen Sie kinderleicht Ihre Rechnungen für verwaltete Kunden mit Produkten aus Ihrem Produktkatalog. Zum Shop >>
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>