Rechnungswesen - internes und externes Rechnungswesen

Wolff von Rechenberg
Das Rechnungswesen spielt eine entscheidende Rolle in jedem Unternehmen und umfasst die systematische Erfassung, Aufzeichnung und Auswertung von finanziellen Informationen. Es dient dazu, den Unternehmenserfolg zu messen, die Finanzlage zu analysieren und relevante Informationen für interne und externe Entscheidungsträger bereitzustellen.

Das Rechnungswesen lässt sich grob in zwei Bereiche unterteilen: in das interne und das externe Rechnungswesen. Diese beiden Bereiche haben unterschiedliche Zwecke und Zielgruppen, dienen jedoch letztendlich dazu, ein umfassendes Bild der finanziellen Situation eines Unternehmens zu vermitteln.

  • Internes Rechnungswesen:
    Das interne Rechnungswesen konzentriert sich auf die Bedürfnisse der internen Stakeholder (interne Interessenten) eines Unternehmens, wie z.B. das Management, die Geschäftsführung oder die Abteilungsleiter. Es erfüllt unter anderem Aufgaben, wie die Kostenrechnung, die Aufstellung von Budgets für Planung und Kontrolle der Ressourcen des Unternehmens sowie die Unterstützung des Managements bei operativen und strategischen Entscheidungen. Dies kann die Bewertung von Investitionen, die Ermittlung von Verkaufspreisen oder die Identifizierung rentabler Geschäftsbereiche umfassen.
  • Externes Rechnungswesen:
    Das externe Rechnungswesen richtet sich an externe Stakeholder (externe Interessenten), wie z.B. Investoren, Kreditgeber, Lieferanten oder die Öffentlichkeit, aber auch an die Behörden (Finanzamt, Rentenversicherung etc.). Das externe Rechnungswesen verfolgt unter anderem Ziele, wie die Erstellung von Finanzabschlüssen (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang), die Offenlegung von Informationen gemäß den gesetzlichen Vorschriften und den Rechnungslegungsstandards sowie die steuerliche Berichterstattung.

Insgesamt arbeiten das interne und externe Rechnungswesen zusammen, um ein umfassendes Bild der finanziellen Situation und Leistung eines Unternehmens zu liefern. Während das interne Rechnungswesen zur Unterstützung der internen Entscheidungsfindung dient, ist das externe Rechnungswesen darauf ausgerichtet, den Informationsbedarf externer Parteien zu decken und die finanzielle Transparenz zu gewährleisten. Beide Bereiche sind für ein erfolgreiches Unternehmen von großer Bedeutung.

Das Wichtigste im Überblick:

Internes Rechnungswesen Externes Rechnungswesen
Aufgaben
  • Dokumentation
  • Planung
  • Steuerung
  • Kontrolle  
  • Informationsfunktion
  • Compliance  
Adressaten Interne Stakeholder, z. B.:
  • Controlling
  • Management   
Externe Stakeholder, z. B.:
  • Anteilseigner
  • Investoren
  • Kreditgeber
  • Geschäftspartner
  • Steuer- und Aufsichtsbehörden 
Instrumente
  • Kostenrechnungssysteme
  • Budgetierung
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Kennzahlensysteme
  • etc.
  • Finanzbuchhaltung
  • Jahresabschluss
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Lagebericht
  • Vorbereitung und Unterstützung von externen Prüfungen
  • etc.
Gesetzliche Regelungen Keine
  • HGB
  • Steuerrecht


Aufgaben des internen Rechnungswesens

Die primären Aufgaben des internen Rechnungswesens bestehen darin, Informationen für die interne Entscheidungsfindung bereitzustellen und die strategische wie operative Steuerung des Unternehmens zu unterstützen. Zu den wichtigsten Aufgaben des internen Rechnungswesens zählen:
  1. Kostenrechnung: Das interne Rechnungswesen erfasst und analysiert die Kosten, die bei der Produktion von Gütern oder der Erbringung von Dienstleistungen anfallen. Es ermöglicht Unternehmen, ihre Kostenstruktur zu verstehen, die Profitabilität einzelner Produkte oder Dienstleistungen zu bewerten und Entscheidungen zur Kostenoptimierung zu treffen.
  2. Budgetierung: Durch die Erstellung von Budgets unterstützt das interne Rechnungswesen die Planung und Kontrolle der finanziellen Ressourcen eines Unternehmens. Es ermöglicht die Festlegung von Zielvorgaben, die Überwachung der tatsächlichen Leistung und die Identifizierung von Abweichungen, um bei Bedarf korrigierende Maßnahmen zu ergreifen.
  3. Deckungsbeitragsrechnung: Die Deckungsbeitragsrechnung ist ein Instrument des internen Rechnungswesens, das die Deckungsbeiträge einzelner Produkte oder Produktgruppen ermittelt. Sie zeigt auf, welchen Beitrag jedes Produkt zur Deckung der Fixkosten und zur Gewinnerzielung leistet. Dies ermöglicht eine bessere Bewertung der Profitabilität und unterstützt Entscheidungen im Produktportfolio-Management.
  4. Investitionsrechnung: Das interne Rechnungswesen unterstützt bei der Bewertung von Investitionsvorhaben. Durch die Anwendung von Investitionsrechnungsmethoden können die wirtschaftlichen Auswirkungen von Investitionen bewertet und die Rentabilität der Investitionen analysiert werden.
  5. Entscheidungsunterstützung: Das interne Rechnungswesen liefert Informationen, die für operative und strategische Entscheidungen relevant sind. Dies kann die Bewertung von Investitionen, die Ermittlung von Verkaufspreisen, die Identifizierung rentabler Geschäftsbereiche oder die Bewertung von Kosteneinsparungsmöglichkeiten umfassen.

Das interne Rechnungswesen ist eng mit anderen betrieblichen Funktionen wie dem Controlling, der strategischen Planung und der operativen Steuerung verbunden. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Überwachung und Steuerung der Unternehmensleistung, der Kostenoptimierung und der langfristigen Planung.

Instrumente des internen Rechnungswesens

Das interne Rechnungswesen bedient sich verschiedener Instrumente, um Informationen für die interne Entscheidungsfindung bereitzustellen und die operative Steuerung eines Unternehmens zu unterstützen. Hier sind einige wichtige Instrumente des internen Rechnungswesens:
  1. Kostenrechnungssysteme: Kostenrechnungssysteme dienen der Erfassung und Analyse von Kosten. Sie ermöglichen die Zuordnung von Kosten auf Produkte, Projekte, Abteilungen oder andere Kostenstellen. Beispiele für Kostenrechnungssysteme sind die Vollkostenrechnung, die Teilkostenrechnung und die Plankostenrechnung.
  2. Budgetierung: Die Budgetierung umfasst die Planung und Kontrolle der finanziellen Ressourcen eines Unternehmens. Dabei werden Budgets für bestimmte Zeiträume festgelegt, um Einnahmen, Ausgaben und Investitionen zu steuern. Die Budgetierung ermöglicht die Überwachung der tatsächlichen Leistung im Vergleich zum geplanten Budget und die Identifizierung von Abweichungen, um gegebenenfalls Korrekturmaßnahmen einzuleiten.
  3. Deckungsbeitragsrechnung: Die Deckungsbeitragsrechnung ist ein Instrument zur Ermittlung des Deckungsbeitrags einzelner Produkte, Produktgruppen oder Kunden. Sie zeigt den Beitrag zur Deckung der Fixkosten und zur Gewinnerzielung auf. Die Deckungsbeitragsrechnung ermöglicht eine differenzierte Bewertung der Profitabilität und unterstützt Entscheidungen im Produkt- und Kundenmanagement.
  4. Investitionsrechnung: Bei der Investitionsrechnung werden verschiedene Methoden angewendet, um die wirtschaftlichen Auswirkungen von Investitionen zu bewerten. Dazu gehören beispielsweise die Kapitalwertmethode, die interne Zinsfußmethode oder die Amortisationsrechnung. Die Investitionsrechnung hilft bei der Beurteilung der Rentabilität von Investitionsvorhaben und unterstützt die Entscheidungsfindung im Hinblick auf Investitionen.
  5. Kennzahlensysteme: Kennzahlensysteme erfassen und bewerten wichtige Leistungsindikatoren eines Unternehmens. Sie bieten eine quantitative Grundlage für die Bewertung der Unternehmensleistung und ermöglichen Vergleiche über verschiedene Zeiträume, Abteilungen oder Unternehmen hinweg. Beispiele für Kennzahlen sind Rentabilitätskennzahlen, Liquiditätskennzahlen oder Produktivitätskennzahlen.
  6. Kosten- und Leistungsrechnung: Die Kosten- und Leistungsrechnung erfasst und analysiert Kosten und Leistungen innerhalb eines Unternehmens. Sie hilft bei der Ermittlung von Kostenstrukturen, der Bewertung der Wirtschaftlichkeit von Prozessen und der Identifizierung von Kostentreibern. Die Ergebnisse der Kosten- und Leistungsrechnung dienen als Grundlage für Entscheidungen zur Kostenoptimierung und Prozessverbesserung.

Diese Instrumente des internen Rechnungswesens ermöglichen es Unternehmen, Kosten zu analysieren, Budgets zu erstellen, Investitionen zu bewerten und operative Entscheidungen auf fundierten Informationen zu treffen. Sie dienen der Unterstützung des Managements bei der Steuerung des Unternehmens und der Erreichung der Unternehmensziele.

Aufgaben des externen Rechnungswesens

Das externe Rechnungswesen hat die Aufgabe, Informationen über die finanzielle Lage und die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens transparent und verständlich darzustellen. Dabei achtet es darauf, dass alle rechtlichen und regularischen Vorgaben eingehalten werden. Die Hauptaufgaben des externen Rechnungswesens sind:
  1. Finanzbuchhaltung: Das externe Rechnungswesen umfasst die Erstellung und Aufbereitung von Finanzabschlüssen. Dazu gehören die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung (auch als Erfolgsrechnung bezeichnet) und der Anhang. Diese Abschlüsse geben einen Überblick über die finanzielle Situation eines Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt und stellen die Grundlage für die Bewertung der finanziellen Leistungsfähigkeit und Stabilität eines Unternehmens dar.
  2. Offenlegung: Das externe Rechnungswesen stellt sicher, dass relevante Informationen über die finanzielle Lage und die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens für externe Stakeholder offen gelegt werden. Dies geschieht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Vorschriften und Rechnungslegungsstandards, um Transparenz und Vergleichbarkeit zwischen Unternehmen zu gewährleisten. Die Offenlegung erfolgt in Form von Jahresabschlüssen, Lageberichten und anderen relevanten Dokumenten.
  3. Steuerliche Berichterstattung: Das externe Rechnungswesen erfüllt die Anforderungen der Steuerbehörden, indem es Informationen zur Berechnung der Steuerlast eines Unternehmens liefert. Dazu gehören die Erstellung von Steuererklärungen und die Einhaltung steuerlicher Vorschriften sowie die Vorbereitung von Betriebsprüfungen durch einen Beauftreagten des Finanzamts.
  4. Externe Prüfung: Das externe Rechnungswesen ermöglicht die Durchführung einer unabhängigen Prüfung der Finanzabschlüsse durch Wirtschaftsprüfer. 
Das externe Rechnungswesen ist von großer Bedeutung, um externen Stakeholdern wie Investoren, Gläubigern oder der Öffentlichkeit verlässliche Informationen über die finanzielle Lage eines Unternehmens zur Verfügung zu stellen. Es unterstützt die Transparenz und Vertrauenswürdigkeit der Finanzberichterstattung und ermöglicht externen Parteien, fundierte Entscheidungen zu treffen und das Risiko einzuschätzen, das mit einer Zusammenarbeit mit dem Unternehmen verbunden ist.

Instrumente des externen Rechnungswesens

Das externe Rechnungswesen verwendet verschiedene Instrumente, um Informationen über die finanzielle Lage und die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens gegenüber externen Stakeholdern transparent und verständlich darzustellen. Hier sind einige wichtige Instrumente des externen Rechnungswesens:
  1. Jahresabschlüsse: Zu den wichtigsten Instrumenten des externen Rechnungswesens gehören die Erstellung und Veröffentlichung von Jahresabschlüssen. Dazu gehören die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung (Erfolgsrechnung) und der Anhang. Diese Abschlüsse geben einen Überblick über die finanzielle Situation eines Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt und stellen die Grundlage für die Bewertung der finanziellen Leistungsfähigkeit und Stabilität eines Unternehmens dar.
  2. Lagebericht: Der Lagebericht ergänzt die Jahresabschlüsse und gibt einen umfassenden Überblick über die Geschäftstätigkeit, die Risikosituation und die Zukunftsaussichten eines Unternehmens. Er enthält Informationen zu strategischen Zielen, Unternehmensentwicklung, Risikomanagement und Nachhaltigkeitsaspekten.
  3. Anhang: Der Anhang enthält zusätzliche Informationen, die für das Verständnis der Jahresabschlüsse erforderlich sind. Hierzu gehören Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden, Erläuterungen zu den Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie Informationen zu Transaktionen mit nahestehenden Personen.
  4. Prüfungsbericht: Der Prüfungsbericht wird von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer erstellt und begleitet die Jahresabschlüsse. Er enthält eine Einschätzung der Richtigkeit und Vollständigkeit der Finanzberichterstattung und gibt eine unabhängige Bewertung der Abschlüsse ab.
  5. Externe Prüfung: Die externe Prüfung der Finanzabschlüsse wird von Wirtschaftsprüfern durchgeführt. Sie prüfen die Einhaltung der Rechnungslegungsstandards und gesetzlichen Vorschriften sowie die Zuverlässigkeit und Genauigkeit der Finanzberichterstattung. Der Prüfungsbericht stellt sicher, dass die Abschlüsse verlässlich sind und ein korrektes Bild der finanziellen Situation des Unternehmens vermitteln.
  6. Externe Berichterstattung: Neben den offiziellen Jahresabschlüssen kann das externe Rechnungswesen auch andere Berichte und Mitteilungen umfassen, die an externe Stakeholder gerichtet sind. Dies können beispielsweise Quartalsberichte, Finanzanalysen, Geschäftsberichte oder Nachhaltigkeitsberichte sein.

Diese Instrumente des externen Rechnungswesens dienen dazu, externen Stakeholdern wie Investoren, Gläubigern oder der Öffentlichkeit verlässliche Informationen über die finanzielle Lage und die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens zur Verfügung zu stellen. Sie unterstützen die Transparenz und Vertrauenswürdigkeit der Finanzberichterstattung und ermöglichen es externen Parteien, fundierte Entscheidungen zu treffen und das Risiko einzuschätzen, das mit einer Zusammenarbeit mit dem Unternehmen verbunden ist. Darüber hinaus sorgt das externe Rechnungswesen dafür, dass das Unternehmen rechtliche und gesetzliche Verpflichtungen gegenüber Steuer- oder Aufsichtsbehörden erfüllt.

Mehr zum Thema Kostenrechnung (KLR) >>



letzte Änderung W.V.R. am 19.06.2023
Autor(en):  Wolff von Rechenberg
Bild:  Bildagentur PatherMedia / wsf pan


Autor:in
Herr Wolff von Rechenberg
Wolff von Rechenberg ist Wirtschaftsjournalist und versorgt seit 2012 die Fachportale der reimus.NET mit News und Fachartikeln.
weitere Fachbeiträge des Autors | Forenbeiträge
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Tragen Sie sich für den kostenfreien und unverbindlichen Newsletter von Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Sie jeden Monat aktuelle Neuigkeiten und Urteile aus dem Rechnungswesen und Steuern. Wir informieren Sie über neue Fachartikel, über wichtige News, aktuelle Stellenangebote, interessante Tagungen und Seminare. Wir empfehlen Ihnen spannende Bücher und geben Ihnen nützliche Excel-Tipps. Verpassen Sie nie mehr wichtige Diskussionen im Forum und stöbern Sie in Software-Angeboten, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Beispiel-Newsletter >>

Jetzt Newsletter gratis erhalten

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

18.08.2013 16:38:06 - Luksa

Wie erkläre ich einen Kunden die Rechnung mit der Umsatzsteuer.
Wie werden die Positionen einer Rechnung erklärt und gerechnet.
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
Werden Sie jetzt monatlich über neue Fachbeiträge, Excel-Tools und aktuelle Urteile informiert! zur Newsletter-Anmeldung >>

Über 2.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Buchhalter-Community (fast 12.000 Mitglieder!) und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Forum für Rechnungswesen und Buchhaltung.

Sehen Sie hier die neuesten Fachbeiträge >>

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Rechnungswesen.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Bilanzbuchhalter? Mit einer Stellenanzeige auf Rechnungswesen-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern und und diskutieren ihre Fragen.

Riesen- Ressource

Auf Rechnungswesen-Portal.de sind bereits über 700 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Buchhalter, u.a. auch Kurse zum Bilanzbuchhalter zusammengestellt.

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie als StudentIn oder Auszubildene(r) Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de zum Vorzugspreis von 39,- EUR für 2 Jahre. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Weitere Informationen zum Ausbildungspaket >>
Anzeige
Excel-Vorlagen für Controlling und Rechnungswesen

Stellenanzeigen

Finanzbuchhalter (m/w/d)
Wir arbeiten mit Holz, wir lieben natürliche Bau­stoffe und Architektur und hand­festes Miteinander. Wir sind ein Unter­nehmen, das sich gemeinsam der Qualität, dem Sinn und der Verantwortung ver­schrieben hat, der Qualität und Sinn­haftig­keit unserer hoch­wertigen Produkte und der Verantwortung... Mehr Infos >>

Leiter/ -in Buchhaltung, Head of Accounting (m/w/d)
Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (DEAG), ein führender Entertainment-Dienstleister und Anbieter von Live Entertainment, produziert und promotet Live-Events aller Genres und Größenordnungen in Europa. Mit ihren Konzerngesellschaften ist die DEAG an 22 Standorten in ihren ... Mehr Infos >>

Finanz-/Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Die Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) ist eine internationale, gemeinnützige Stiftung für Hochschulakkreditierung mit Stiftungssitz in Zürich und Office in Bonn. Der Auftrag der Stiftung ist die gemeinnützige Förderung von Qualität und Transparenz ... Mehr Infos >>

Mitarbeiter (m/w/d) für die Finanzbuchhaltung
Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (DEAG), ein führender Entertainment-Dienstleister und Anbieter von Live Entertainment, produziert und promotet Live-Events aller Genres und Größenordnungen in Europa. Mit ihren Konzerngesellschaften ist die DEAG an 22 Standorten in ihren ... Mehr Infos >>

Mitarbeiter Kosten­rechnung (w/m/d)
Der Geschäftsbereich Finanzen und Controlling ist verant­wortlich für das Finanz- und Rechnungs­wesen des Forschungs­zentrums Jülich. Er gliedert sich in fünf Fach­bereiche und beschäftigt über 60 Mitarbeitende. Im Geschäfts­bereich werden alle Geschäfts­vorfälle buch­halterisch und kosten­rechne... Mehr Infos >>

Mitarbeiter Buchhaltung / Rechnungswesen (m/w/d)
Du arbeitest gern mit Zahlen und Rechnungen und suchst einen sicheren Job in einer zukunfts­orientierten Branche? Du liebst es, mit Zahlen zu jonglieren und möchtest in einem Team arbeiten, das Abwechslung und kreatives Denken schätzt? Dann haben wir die perfekte Position für Dich! Werde Teil uns... Mehr Infos >>

Kreditorenbuchhalter (m/w/d)
Ihre Aufgaben: In Ihrer Rolle als Kreditorenbuchhalter*in kontieren Sie die Eingangsrechnungen und verbuchen bestellbezogene und nicht bestellbezogene Eingangsrechnungen in unserem elektronischen Workflow. Sie übernehmen Kontenklärungen mit Lieferant*innen und die allgemeine Kontenabstimmungen im... Mehr Infos >>

Senior Accountant - Remote
Als Remote-First-Unternehmen seit 2012 ermöglicht GOhiring, die führende Software-Lösung im Bereich automatisiertes Jobposting und Recruiting Analytics, Recruiter:innen, den Jobposting-Prozess von überall aus zu managen. Von datengetriebenen Multiposting-Kampagnen bis hin zur tiefgehenden Analyse... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>

Veranstaltungs-Tipp

290-10.jpg     
ChatGPT im Steuer- und Rechnungswesen sinnvoll nutzen
ChatGPT & Co. bieten revolutionäre Einsatzmöglichkeiten im Bereich Finance. Das Potenzial der Datenanalyse und Texterstellung mit KI ist enorm und bietet viele Möglichkeiten zur Automatisierung und Effizienzsteigerung. Lernen Sie im Online-Seminar, wie Sie den Zeitaufwand für Routineaufgaben massiv reduzieren können.  Mehr Infos >>

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Logo-hmd.png
Vom Kassenbuch bis zum Bilanzbericht und Controlling: in hmd.rewe steckt alles drin, was Sie für Ihren Kanzlei- oder Unternehmensalltag benötigen. Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Jahresabschluss, Bilanzbericht, Wirtschaftsberatung, E-Bilanz und vieles mehr erhalten Sie von uns in einer komplett durchgängigen und logisch ineinander verzahnten Software zum Rechnungswesen. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>

Excel Mauspad
50 deutsche Excel-Shortcuts

  • über 50 Excel-Shortcuts für das Büro
  • Keine Suche mehr über das Internet und damit Zeitersparnis
  • Gadget für das Büro
  • Keine Zettelwirtschaft mehr auf dem Schreibtisch
  • Schnelle Antwort auf einen Shortcut wenn Kollegen Sie fragen
  • Preis: 17,95 EUR inkl. MWSt.
Jetzt hier bestellen >>

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. E-Book (PDF) für 12,90 EUR. oder Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR,  Mehr Infos >>

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut von einem Team kompetenter Fernlehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge zum Bilanzbuchhalter detailliert vor >>

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>