News - Aktuelles zum Thema Rechnungswesen und Steuern

2023: Aus für Kassensysteme ohne Sicherheitseinrichtung TSE (Wolff von Rechenberg)

Die letzte Frist für Kassensysteme ohne zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung (TSE) endet am 31. Dezember 2022. Darauf machen derzeit die Industrie- und Handelskammern sowie die Gastronomie- und Einzelhandelsverbände ihre Mitglieder aufmerksam. Ab dem 1. Januar 2023 dürfen keine Registrierkassen mehr ohne TSE betrieben werden. Damit ende nun auch die Ausnahmeregelung für jene Kassensysteme, die zwischen dem 25.11.2010 und dem 01.01.2020 angeschafft wurden und nicht aufgerüstet werden konnten, warnt der Gastronomieverband Dehoga in Sachsen seine Mitglieder. Das Stichwort "aufgerüstet werden können" definiert zugleich das einzige Schlupfloch für Betriebe mit Kassensystemen ohne TSE. mehr lesen

5 Tipps fürs Recruiting: So erkennen Steuerberater passende Bewerber (Wolff von Rechenberg)

Der Fachkräftemangel hat die Steuerkanzleien erreicht. Da fällt es oft schwer, offene Stellen mit passenden Mitarbeitern zu besetzen. Recruiting-Experte Dennis Dominguez gibt 5 Tipps, damit Steuerberatern Fehlgriffe erspart bleiben. Steuerkanzleien hätten oft gar keine andere Wahl, als ungeeignete Mitarbeiter einzustellen. Schließlich müsse die anfallende Arbeit bewältigt werden, erklärt Dennis Dominguez in einer Mitteilung an Rechnungswesen-Portal.de und warnt: "Damit ist langfristig weder der Steuerkanzlei noch dem Bewerber geholfen. Das Problem lässt sich vermeiden, indem man sich bereits während des Bewerbungsverfahrens an ein paar einfache Tipps hält." Dennis Dominguez rät, lieber keinen Mitarbeiter einzustellen, als einen, der nicht ins Unternehmen passt. Steuerkanzleien gibt der Experte die folgenden 5 Tipps. mehr lesen

Mit dem Newsletter immer auf dem Laufenden! 

Tragen Sie sich hier für den kostenfreien und unverbindlichen Newsletter von Controlling-Portal.de ein und erhalten Sie jeden Monat aktuelle Neuigkeiten für Controller. Wir informieren Sie über neue Fachartikel, über wichtige News, aktuelle Stellenangebote, interessante Tagungen und Seminare. Wir empfehlen Ihnen spannende Bücher und geben Ihnen nützliche Excel-Tipps. Verpassen Sie nie mehr wichtige Diskussionen im Forum und stöbern Sie in Software-Angeboten, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Zur Anmeldung >>

Weitere News

E-Rechnung in weiteren Bundesländern Pflicht (Wolff von Rechenberg)

Die elektronische Rechnungsstellung (E-Invoicing) ist bei öffentlichen Aufträgen ab 2023 beziehungsweise 2024 auch in Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und Hessen Pflicht. Diese Änderungen betreffen nicht nur in diesen Bundesländern ansässige Unternehmen, sondern auch Firmen, die in anderen Regionen... mehr lesen

Zahlungsausfälle verhindern: In 3 Schritten zum perfekten Forderungsmanagement (Robert Griebenrath)

Die Zahlungsmoral ist das erste Opfer der Krise. Schon jetzt erreichten die Defizite bei vielen Betrieben ein so gravierendes Ausmaß, dass sie von der Pleite bedroht seien, warnt der Controller Robert Griebenrath, der Unternehmen als externer CFO berät. Der Experte empfiehlt ratsuchenden Unternehmen... mehr lesen

2023: Abzinsungsgebot für Verbindlichkeiten abgeschafft (Wolff von Rechenberg)

Bilanzierende Unternehmen müssen Verbindlichkeiten ab 2023 nicht mehr abzinsen. Das sieht das Vierte Corona-Steuerhilfegesetz vor. Die neue Regelung gilt für alle Geschäftsjahre, die nach dem 31.12.2022 beginnen. Das teilt die Brandenburger Steuerberatungsgesellschaft Habetreu unter Berufung auf das... mehr lesen

2023: Grundsteinlegung der E-Rechnungspflicht (Dina Haack, Head of Marketing, xSuite Group (Foto))

Kommt die Rechnung in diesem Jahr im digitalen Zeitalter an? Die Europäische Kommission lässt hoffen, hatte sie doch Ende 2022 ihren langerwarteten Richtlinien-Entwurf zu "VAT in the Digital Age", kurz ViDA (COM 2022 701) vorgestellt, samt korrespondierender EU-Verordnung. Wo die Ampelkoalition konkrete... mehr lesen

Grunderwerbsteuer: Grundsatzurteil zur Konzernklausel (Wolff von Rechenberg)

Ob ein Unternehmen nach einer Umwandlung gemäß Konzernklausel von der Grunderwerbsteuer verschont bleibt, richtet sich einzig nach den an der Umwandlung direkt beteiligten Unternehmen. Nur dies entscheidet darüber, wer "beherrschendes Unternehmen" und wer "abhängige Gesellschaft" ist. Die Verhältnisse... mehr lesen

Vorsteuerberichtigung setzt einen ursprünglichen Vorsteuerabzug voraus (Wolff von Rechenberg)

Die Vorsteuerberichtigung nach § 15a Abs. 1 UStG setzt einen ursprünglichen Vorsteuerabzug voraus. Ein solcher kann sich aus der Saldierung der Umsatzsteuer nach § 13b Abs. 2 Satz 1 UStG a. F. mit dem Vorsteuerabzug nach § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 UStG ergeben. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden... mehr lesen

Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Restaurants auch 2023 (Wolff von Rechenberg)

Auf Speisen in Restaurants und Großküchen entfällt auch 2023 nur der ermäßigte Umsatzsteuersatz. Das gibt die Finanzverwaltung mit BMF-Schreiben vom 21. November 2022 bekannt. Damit gilt die Regelung des BMF-Schreibens vom 2. Juli 2020 weiter, die seinerzeit eingeführt wurde, um Gastwirte in der Corona-Krise... mehr lesen

Steuerberater brauchen ab 2023 elektronisches Steuerberaterpostfach (Wolff von Rechenberg)

Steuerberater müssen zum Jahresbeginn 2023 ein elektronisches Steuerberaterpostfach (beSt) bei der Bundessteuerberaterkammer (BStBK) besitzen, um am sicheren elektronischen Rechtsverkehr teilnehmen zu können. Die §§ 86 und 86c des Steuerberatungsgesetzes (StBerG) verpflichtet die Kammer zur Einrichtung... mehr lesen

Aufteilung von Vorsteuerbeträgen bei Waren und Leistungen (Wolff von Rechenberg)

Bei neu erworbenen gemischt genutzten Gegenständen oder Leistungen muss ein Unternehmer die Vorsteuerbeträge in einen abziehbaren und einen nicht abziehbaren Teil aufteilen. Dazu muss er einen sachgerechten Schlüssel verwenden. Neben einem Umsatzschlüssel sind also auch andere erlaubt, wenn sie ein... mehr lesen

Ebay: Wann gilt ein Verkäufer als Unternehmer? (Wolff von Rechenberg)

Ein Verkäufer, der jährlich mehrere hundert Waren über Ebay veräußert, übt eine unternehmerische steuerpflichtige Tätigkeit im Sinne des § 2 Abs. 1 des Umsatzsteuergesetzes (UStG) aus. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem Urteil entschieden (Az. V R 19/20). Seit es die Auktionsplattform Ebay... mehr lesen

Kürzung des Werbungskostenabzugs bei steuerfreien Leistungen aus einem Stipendium (Wolff von Rechenberg)

Wenn Studierende ein Stipendium erhalten, müssen sie Aufwendungen für ein Masterstudium, die als Werbungskosten steuerlich absetzbar sind, um steuerfreie Leistungen aus dem Stipendium kürzen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden (Az. VI R 34/20). Der BFH hatte über die Klage einer Studentin... mehr lesen

Lieferkettengesetz tritt 2023 in Kraft (Wolff von Rechenberg)

Das sogenannte Lieferkettengesetz ist verabschiedet. Unternehmen mit mehr als 3.000 Beschäftigten müssen damit aktiv für die Einhaltung von menschenwürdigen Zuständen in ihren Lieferketten achten. Um auf menschenrechtliche Risiken und Verstöße aufmerksam zu machen, reicht ab 2023 eine Beschwerde beim... mehr lesen

Gewerbesteuer: Überlassung von Gewerberäumen an eine Genossin durch Wohnungsbaugenossenschaft (Wolff von Rechenberg)

Wenn eine Wohnungsbaugenossenschaft einer Genossin ein Ladengeschäft vermietet, dann hat die Genossenschaft keinen Anspruch auf die erweiterte Kürzung der Gewerbesteuer. Das gilt auch dann, wenn der von der Genossin erzielte Gewerbeertrag unter dem Freibetrag des § 11 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 GewStG liegt.... mehr lesen

Abfärbewirkung auch bei Verlusten aus gewerblicher Tätigkeit (Wolff von Rechenberg)

Einkünfte aus einer gewerblichen Tätigkeit führen bei Überschreiten der Bagatellgrenze zur Umqualifizierung von Einkünften einer GbR. Dabei spielt es keine Rolle, ob aus der gewerblichen Tätigkeit Gewinne oder Verluste entstanden sind. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden und damit eine entsprechende... mehr lesen

Prozessautomatisierung hilft in Controlling und Rechnungswesen (Wolff von Rechenberg)

Prozessautomatisierung ist das Rückgrat vieler Unternehmen in der Post-COVID-Welt. Unternehmen brauchten während der Pandemie einen effizienten Weg, um ihre Prozesse aus der Ferne zu betreiben. Sie haben aus erster Hand erfahren, wie viel Zeit sich mit Automatisierungswerkzeugen einsparen lässt. Weitere... mehr lesen

Grundsteuererklärung 2022: Fristverlängerung bis 31. Januar 2023 (Wolff von Rechenberg)

Die Finanzbehörden der Länder, die bei der Grundsteuer das sogenannte Bundesmodell anwenden, haben die Frist zur elektronischen Übermittlung der Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwerts bis 31. Januar 2023 verlängert. Das Bundesministerium der Finanzen hat hierzu eine geänderte Aufforderung... mehr lesen

Gehaltsreport 2023: 6 Prozent mehr für Controller und Buchhalter (Wolff von Rechenberg)

Die Gehälter für Mitarbeitende in den Finanzabteilungen legen 2023 um rund sechs Prozent zu. Compliance-Manager liegen bei rund 4,5 Prozent, die größten Gehaltssprünge bei Beteiligungscontrollern und Hauptbuchhaltern mit jeweils rund 5,5 Prozent zu verzeichnen. Das geht aus der Gehaltsrübersicht 2023... mehr lesen

Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden (Wolff von Rechenberg)

Wann ist bei der Vorsteueraufteilung für gemischt genutzte Gebäude welcher Verteilungsschlüssel anzuwenden? Wann ist der Flächenschlüssel anzuwenden und wann der objektbezogene Umsatzschlüssel? Oder geht es nicht doch nach umbautem Raum? All dies hat die Finanzverwaltung mit BMF-Schreiben vom 20. Oktober... mehr lesen

Ermäßigte Umsatzsteuer auf Erdgas (Wolff von Rechenberg)

Für Erdgas wird vom 1. Oktober 2022 bis zum 31. März 2024 der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7 Prozent gelten. Dieser Zeitraum ergibt sich aus der sogenannten Gasumlage, die Unternehmen mit hohem Gasverbrauch entlasten soll. Die Mehrwertsteuersenkung soll wiederum andere Unternehmen und Haushalte entlasten,... mehr lesen

Berufe-Studie: Work-Life-Balance geht vor (Wolff von Rechenberg)

Teilzeit, 4-Tage-Woche, mobiles Arbeiten: Der Beruf muss sich bei deutschen Arbeitnehmern immer stärker persönlichen Befindlichkeiten unterordnen. Und vor allem unter jungen Menschen, kann sich eine wachsende Zahl ein Leben ohne Beruf vorstellen. Das zeigt eine aktuelle Berufe-Studie im Auftrag des... mehr lesen

Fristverlängerung für Rücklagen für Reparatur oder Ersatzbeschaffung

Die Finanzverwaltung hat die Fristen für die Ersatzbeschaffung oder Reparatur bei Beschädigung nach Bildung einer Rücklage jeweils um drei Jahre verlängert. Darüber informiert ein BMF-Schreiben vom 20. September 2022. Die Fristverlängerung gilt für Rücklagen für Reparaturen und Ersatzbeschaffungen... mehr lesen

Vorsteuer-Vergütungsverfahren: Antrag bis 30.09.2022 (Redaktion)

Unternehmer, die 2021 im EU-Ausland Umsatzsteuer gezahlt haben, können diese Beträge unter Umständen erstattet bekommen. Dazu müssen betroffene Unternehmen bis zum 30.09.2022 beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) einen Antrag für das Vorsteuer-Vergütungsverfahren stellen. Darauf weist die Brandenburger... mehr lesen

Bewerbung: Cultural Fit und Standortnähe wichtiger als Abschluss (Wolff von Rechenberg)

Der Fachkräftemangel zwingt Arbeitgebende dazu, darüber hinwegzusehen, wenn Bewerbende nicht alle in der Stellenausschreibung aufgeführten Qualifikationen erfüllen. Welche Abstriche Führungskräfte tatsächlich machen würden, hat der Fachkräftedienstleister Robert Half in einer Arbeitsmarktstudie... mehr lesen

Bürgerliche Kleidung nicht steuerlich absetzbar (Wolff von Rechenberg)

Die Kosten für bürgerliche Kleidung können nicht als Betriebsausgabe von der Steuer abgesetzt werden. Selbst wenn die Kleidung tatsächlich bei der Berufsausübung getragen wird, kommt der Betriebskostenabzug nicht in Frage. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden (Az. VIII R 33/18). Die Kläger waren... mehr lesen

Steuererstattungsbescheide auch bei Insolvenzverfahren (Wolff von Rechenberg)

Steuerbescheide, mit denen eine positive Steuer festgesetzt wird, können ausnahmsweise auch nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens wirksam ergehen, wenn sich insgesamt ein Erstattungsbetrag ergibt. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil entschieden (Az. IX R 27/18) entschieden. Im Streitfall... mehr lesen

Nachfrage nach Finance-Experten im 2. Quartal 2022 rückläufig (Wolff von Rechenberg)

Der Hays Fachkräfte-Index Finance verzeichnete im 2. Quartal 2022 einen Rückgang der Stellenangebote für Finance-Fachkräfte um 9 Prozentpunkte gegenüber dem Vorquartal. Das teilt der Personaldienstleister Hays im Internet mit. Dennoch rechnet Hays langfristig eher mit einem weiteren Aufwärtstrend.... mehr lesen

ERP-Systeme: Fehlentscheidungen wirken bis zu 20 Jahre nach (Wolff von Rechenberg)

Entscheidungen für IT-Systeme wie ERP sollten Unternehmen sorgfältig abwägen. Eine Entscheidung für eine Unternehmenssoftware, die in den kommenden zwölf bis 24 Monaten getroffen werde, einen massiven Einfluss auf den geschäftlichen Erfolg der nächsten zehn bis 20 Jahre haben werde, mahnt Christian... mehr lesen

Digitale Anlageninventur: Vorteile in der Praxis (Wolff von Rechenberg)

Digitale Anlageninventur und medienbruchfreie Inventarisierung des Sachanlagevermögens dank spezieller Software: Ein deutscher Rüstungskonzern hat den Schritt gemeinsam mit einem Münchener IT-Anbieter gewagt und seine Prozesse dabei revolutioniert. Die Unternehmen berichten über das Projekt in einem... mehr lesen

E-Bilanz: Taxonomie 6.6 veröffentlicht (Wolff von Rechenberg)

Die Finanzverwaltung hat die Taxonomie 6.6 für die E-Bilanz veröffentlicht. Das teilt das Bundesministerium der Finanzen in einem BMF-Schreiben vom 21. Juni 2022 mit. Die Taxonomien sind grundsätzlich für die Bilanzen der Wirtschaftsjahre zu verwenden, die nach dem 31. Dezember 2022 beginnen (Wirtschaftsjahr... mehr lesen

Intelligente Rechnungsverarbeitung mit Machine Learning (Wolff von Rechenberg)

60.000 Belege im Jahr müssen bei einem deutschen Elektrogroßhändler verarbeitet werden. Im Rahmen eines Pilotprojekts erreichte ein neues KI-System innerhalb von wenigen Monaten eine Quote von 80 Prozent an korrekt vorkontierten Belegen – und die KI lernt weiter. Der Elektrogroßhändler Sonepar... mehr lesen

Verlängerte Abgabefristen für Steuererklärungen (Wolff von Rechenberg)

Eine Verlängerung der Abgabefristen für die Steuererklärung hat der Gesetzgeber schon 2021 mit dem Vierten Corona-Steuerhilfegesetz beschlossen. Termine und Fristen hat die Finanzverwaltung im BMF-Schreiben vom 23. Juli 2022 bekanntgegeben. Die Regelungen betrifft die Besteuerungszeiträume 2020 bis... mehr lesen

Umsatzsteuer: Versagung des Vorsteuerabzugs wegen Steuerhinterziehung (Wolff von Rechenberg)

Die Bundesregierung sagt der Umsatzsteuerhinterziehung bei innergemeinschaftlichen Geschäften, insbesondere bei sogenannten Dreiecksgeschäften den Kampf an. Wer sich an einer Steuerhinterziehung beteiligt, verliert den Vorsteuerabzug und die Steuerbefreiung. Das hat die Bundesregierung im neuen § 25f... mehr lesen

Firmenwagen: Betriebliche Nutzung nicht nur durch Fahrtenbuch nachweisbar (Wolff von Rechenberg)

Der Anteil der betrieblichen Nutzung eines Firmenwagens ist in der Regel durch Fahrtenbuch nachzuweisen – aber nicht ausschließlich. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) jetzt in einem viel beachteten Urteil entschieden (Az. VIII R 24/19). Allerdings ließ das Gericht offen, welche Nachweise neben dem... mehr lesen

Studierende: Steigende Anforderungen an Arbeitgeber (Wolff von Rechenberg)

Porsche, Mercedes-Benz, Apple, BMW und Google sind die begehrtesten Arbeitgeber angehender Finance-Fachkräfte. Das zeigt ein aktuelles Ranking im Auftrag der Jobbörse StepStone. Arbeitgeber müssen sich auf steigende Ansprüche der jungen Fachkräfte einrichten – in Bezug auf das Gehalt wie auf die Arbeitsbedingungen.... mehr lesen

Umsatzsteuer für Land- und Forstwirtschaft: Neue Umsatzgrenze (Wolff von Rechenberg)

Land- und forstwirtschaftliche Betriebe dürfen umsatzsteuerliche Durchschnittssätze nur noch bis zu einer Umsatzgrenze von 600.000 Euro im Jahr anwenden. Darüber hinaus müssen auch Land- und Forstwirte die regulären Umsatzsteuersätze von 19 bzw. 7 Prozent anwenden. Die Obersten Finanzbehörden der Länder... mehr lesen

Ranking: BWL-Studium zählt zu gefragtesten Abschlüssen (Wolff von Rechenberg)

Ein Wirtschaftsstudium zählt zu den gefragtesten Abschlüssen auf dem deutschen Stellenmarkt. Nur Ingenieure sind noch gefragter. Besonders der Abschluss in Betriebswirtschaftslehre (BWL) ist gefragt. Das zeigt der Job-Navigator des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP). Studienabschluss... mehr lesen

Automatisierung im Rechnungswesen macht zufriedener (Wolff von Rechenberg)

Arbeitnehmer im Finanz- und Rechnungswesen, die einen hohen Automatisierungsgrad in ihre täglichen Aufgaben integriert haben, sind zufriedener in ihrem Job und würden ihre Stelle eher jemandem empfehlen, der auf Jobsuche ist. Das ergab eine internationale Studie im Auftrag des Softwareanbieters Tradeshift.... mehr lesen

Umsatzsteuer: Korrigierte zusammenfassende Meldung (ZM) sichert Steuerbefreiung (Wolff von Rechenberg)

Eine verspätete Abgabe einer berichtigten zusammenfassenden Meldung (ZM) sichert die Steuerbefreiung bei innergemeinschaftlichen Lieferungen, wenn sie noch innerhalb eines Monats nach dem Meldungszeitraum erfolgt. Sie schützt aber nicht vor Bußgeldern. Außerdem sind Unternehmer auch über die Monatsfrist... mehr lesen

Bewerbung: Unkorrekte Zeitangaben in jedem dritten Lebenslauf (Wolff von Rechenberg)

Jeder dritte Bewerber (33 Prozent) scheitert an der zeitlich korrekten Darstellung der beruflichen und/oder bildungsbezogenen Stationen im Lebenslauf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung der Jobbörse Jobware. Das Portal hat nach eigenen Angaben das Bewerbungsverhalten von 250.047 Nutzern... mehr lesen

Übernachtungssteuer im Hotel rechtmäßig (Wolff von Rechenberg)

Die Übernachtungssteuer, die viele Städte auf private Hotelübernachtungen erheben ist rechtmäßig. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschieden. Die Richter erlaubten zudem die Ausweitung der Übernachtungssteuer auf berufliche Übernachtungen auszuweiten. Eine Vielzahl von Städten... mehr lesen

Studie: Steuerprozesse sind Stolperstein in der IT (Wolff von Rechenberg)

Die Umsatzsteuer zählt zu den komplexesten Aufgaben in der Buchhaltung – und auch bei IT zur Steuerberechnung. Das ergab eine europaweite Studie des Martkforschungsinstituts Vanson Bourne im Auftrag von Vertex IT-Solutions. Noch immer fehle vor allem international agierenden Unternehmen die geeignete... mehr lesen

Vermieter keine Wiederverkäufer von Telekommunikationsleistungen (Wolff von Rechenberg)

Vermieter, die ihren Mietern Internet- oder TV-Anschluss zur Verfügung stellen, sind keine Wiederverkäufer von Telekommunikationsleistungen. Daher sind sie als Leistungsempfänger auch keine Steuerschuldner im gem. § 13b Abs. 2 Nr. 12 UStG. Das haben die obersten Finanzbehörden der Länder mit BMF-Schreiben... mehr lesen

Digitale Schnittstelle für Kassensysteme in neuer Version 2.3

Die Finanzverwaltung hat die Anforderungen an die einheitliche Schnittstelle in elektronischen Kassensystemen in der neuen Version DSFinV-K 2.3 auf der Internetseite des Bundeszentralamtes für Steuern zum Download veröffentlicht. Mit der DSFinV-K definiert die Finanzverwaltung eine einheitliche... mehr lesen

Einlagenrückgewähr aus Drittstaaten-Kapitalgesellschaften (Wolff von Rechenberg)

Die Frage der Anerkennung einer Einlagenrückgewähr aus Drittstaaten-Kapitalgesellschaften hat der BFH hat das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) mit BMF-Schreiben vom 21. April 2022 geregelt und damit mehrere Entscheidungen des Bundesfinanzhofs (BFH) umgesetzt. Der Inhalt des Schreibens ist auf alle... mehr lesen

70.000 Euro Kosten für offene Stellen (Wolff von Rechenberg)

Eine unbesetzte Stelle kostet Arbeitgeber im Schnitt 29.000 Euro, in großen Unternehmen sogar mehr als 73.000 Euro. Das zeigen neue Berechnungen des Online-Jobportals StepStone. Unternehmen müssen sich auf einen weiteren Anstieg der Kosten gefasst machen. Das Portal verzeichnete im März 2022 einen... mehr lesen

Besteuerung von Biogasanlagen und Biogas (Wolff von Rechenberg)

Die Betriebseinnahmen aus der Erzeugung aus Biogas zählen zu den land- und forstwirtschaftlichen Umsätzen und sind bei der Beurteilung nach R 15.5 Absatz 11 EStR 2012 entsprechend zu berücksichtigen. Das hat die Steuerverwaltung mit BMF-Schreiben vom 11. April 2022 geregelt. Das gilt auch, wenn mehrere... mehr lesen

BMF-Schreiben: Mitteilungspflichten für Steuerpflichtige im Ausland (Wolff von Rechenberg)

Die Finanzbehörden haben mit BMF-Schreiben vom 26. April 2022 die Meldepflichten für Steuerpflichtige mit Wohnort oder Aufenthaltsort im Ausland neu geregelt. Die Meldepflichten gelten auch für Personengesellschaften. Die neue Regelung gilt rückwirkend zum 1. Januar 2018. Für Sachverhalte, die vorher... mehr lesen

Bundesfinanzhof (BFH) hat über sog. Cum-Ex-Aktiengeschäfte entschieden

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 02.02.2022 I R 22/20 über sog. Cum-Ex-Aktiengeschäfte entschieden. Mit seinem Urteil erteilt er einem „Geschäftskonzept“ eine Absage, das Unsicherheiten bei der eindeutigen wirtschaftlichen Zuordnung von Aktien in der Weise „nutzen“ wollte, dass eine einmal... mehr lesen

Arbeitszimmer auch ohne tatsächliche Nutzung ansetzbar

Mit Urteil vom 03.04.2019 – VI R 46/17 hat der Bundesfinanzhof (BFH) bestätigt, dass ein Abzug von Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer nicht voraussetzt, dass das Arbeitszimmer für die Tätigkeit des Steuerpflichtigen erforderlich ist. Wird der Raum ausschließlich oder nahezu ausschließlich... mehr lesen

Das Amtliche Lohnsteuer-Handbuch 2022 ist online

Ab sofort ist die aktuelle Ausgabe des Amtlichen Lohnsteuer-Handbuchs in digitaler Form verfügbar.  mehr lesen

Mehreinnahmen durch Umsatzsteuer-Sonderprüfung in Höhe von 1,31 Mrd. Euro

Nach den statistischen Aufzeichnungen der obersten Finanzbehörden der Länder haben die im Jahr 2021 durchgeführten Umsatzsteuer-Sonderprüfungen bei der Umsatzsteuer zu einem Mehrergebnis von rund 1,31 Mrd. Euro geführt. mehr lesen

Corona-Krise: Steuererleichterungen werden verlängert (Wolff von Rechenberg)

Zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise will die Bundesregierung Unternehmen und Berufstätige auch weiterhin steuerlich entlasten. Das sieht ein Gesetzentwurf vor, der dem Deutschen Bundestag vorliegt. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung sieht unter anderem die Verlängerung des sogenannten... mehr lesen

Fahrtenbuch ordnungsgemäß trotz kleiner Mängel (Wolff von Rechenberg)

Kleine Fehler und Ungenauigkeiten im Fahrtenbuch führen nicht automatisch zu dessen Verwerfung und zur Anwendung der 1%-Regel. Allerdings nur, wenn es sich um vereinzelte Angaben handelt. Das hat das Niedersächsische Finanzgericht entschieden und dabei vorgegeben, welche Fehler das Finanzamt tolerieren... mehr lesen

Umsatzsteuer-Identifikationsnummern per Software validieren (Marie-Helene Wessel, Geschäftsführerin SAPPER INSTITUT GmbH (https://sapper.de))

Für steuerfreie Lieferungen innerhalb der EU gelten verschärfte Prüfungsanforderungen, die ohne Softwareunterstützung in den Unternehmen kaum zu erfüllen sind. Viele SAP-Anwender sind daher auf der Suche nach einer passenden Add-on-Lösung: Worauf Entscheider achten sollten und welche Kriterien wichtig... mehr lesen

Geldwerter Vorteil: Neue Regeln für Dienstwagen und Firmenwagen (Wolff von Rechenberg)

Stellt ein Unternehmen einem Mitarbeiter einen Firmenwagen ausschließlich für Bereitschaftszeiten zur Verfügung, entsteht dadurch kein geldwerter Vorteil. Das hat das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) mit BMF-Schreiben vom 3. März 2022 festgelegt. Das Schreiben regelt zudem abschließend die... mehr lesen

Digital-Afa bleibt: Neues BMF-Schreiben (Wolff von Rechenberg)

Es bleibt auch weiterhin bei der Digital-AfA. Unternehmen dürfen Computer und Software auch weiterhin im Jahr der Anschaffung in voller Höhe abschreiben. Das hat das Bundesfinanzministerium mit BMF-Schreiben vom 22. Februar 2022 festgelegt. Allerdings bleibt es auch dabei, dass dies weiterhin nur für... mehr lesen

Mehr Treueprämien für Top-Führungskräfte (Wolff von Rechenberg)

91 Prozent der Vorstandsmitglieder börsennotierter Unternehmen in Deutschland erwarten den verstärkten Einsatz finanzieller Anreize, damit Führungskräfte auf Vorstandebene im Unternehmen bleiben. Das ist das Ergebnis einer Studie des Softwareanbieters Diligent [1]. Die Einschätzung werten die Autoren... mehr lesen

Gehaltsreport 2022: Jahr der Gehaltssteigerungen (Wolff von Rechenberg)

Finanzexperten und insbesondere Unternehmensberater zählen zu den hochbezahlten Fachkräften in Deutschland. Das Gehalt hängt aber auch von Branche, Unternehmensgröße und Standort ab. Das ergab der Gehaltsreport 2022, den das Online-Jobportal StepStone jetzt zusammen mit dem Tochterunternehmen Gehalt.de... mehr lesen

Steigende Gehälter durch Inflation und Fachkräftemengel (Wolff von Rechenberg)

Inflation und Fachkräftemangel haben Löhne und Gehälter 2021 nach oben getrieben. Den Unternehmen könnte jedoch auch eine lange Phase steigender Gehälter bevorstehen. Die Unternehmen rechnen auch 2022 mit Personalsorgen. Das zeigt der "Salary Budget Planning Report" der Unternehmensberatung Willis... mehr lesen

Lohnsteuerliche Behandlung von verbilligten Mahlzeiten der Arbeitnehmer 2022 (Wolff von Rechenberg)

Der Sachbezugswert für Mahlzeiten, die arbeitstäglich unentgeltlich oder verbilligt an Arbeitnehmer abgegeben werden, ändert sich für das Kalenderjahr 2022.  Regelungen für unentgeltliche und verbilligte Abgabe von Mahlzeiten an Arbeitnehmer Arbeitnehmer-Mahlzeiten sind gemäß § 8 Abs. 2 Satz8... mehr lesen

Neuer Mindestlohn ab 1. Juli 2021 (Wolff von Rechenberg)

Der Mindestlohn steigt zum 1. Juli 2021 von derzeit 9,50 Euro auf 9,60 Euro pro Stunde auf 9,35 Euro. Das hat die Mindestlohnkommission bereits zum Jahresbeginn 2021 angekündigt. Die Mindestlohnkommission berät alle zwei Jahre über die Anpassung der gesetzlichen Lohnuntergrenze. Bei ihren Beratungen... mehr lesen

Umsatzsteuer-Sonderprüfungen 2020: 1,37 Mrd. Eu­ro mehr (Wolff von Rechenberg)

Umsatzsteuer-Sonderprüfungen haben 2020 zu einem Mehrergebnis von 1,37 Milliarden Euro für den Fiskus geführt. Das teilt das Bundesministerium der Finanzen mit. Die Ergebnisse aus allgemeinen Betriebsprüfungen und der Steuerfahndung seien in diesem Ergebnis nicht enthalten heißt es im Schreiben. ... mehr lesen

Tätigkeit einer gGmbH für Gesellschafter kann steuerfrei sein (Wolff von Rechenberg)

Tätigkeiten einer gemeinnützigen GmbH zugunsten ihrer Mitglieder sind nicht umsatzsteuerpflichtig, wenn die Mitglieder keinen unmittelbaren Vorteil daraus ziehen. Das hat Bundesfinanzhof (BFH) entschieden (Az. XI R 35/18) und dabei auch europarechtliche Gründe angeführt. Eine Kirche und ein kirchennaher... mehr lesen

Lohnsteuerliche Behandlung von verbilligten Mahlzeiten der Arbeitnehmer 2021 (Wolff von Rechenberg)

Der Sachbezugswert für Mahlzeiten, die arbeitstäglich unentgeltlich oder verbilligt an Arbeitnehmer abgegeben werden, ändert sich für das Kalenderjahr 2021.  Regelungen für unentgeltliche und verbilligte Abgabe von Mahlzeiten an Arbeitnehmer Arbeitnehmer-Mahlzeiten sind gemäß § 8 Abs. 2 Satz8... mehr lesen

Beiträge 1 - 64 von 64
Erste | Vorherige | 1 | Nächste | LetzteSeite

Sie möchten gern ihren Newsbeitrag hier veröffentlichen?

Ihren Newsbeitrag bzw. ihre Pressemitteilung mit Controlling-Thema können Sie gern über unseren Mitgliederbereich eintragen. Falls Sie noch keinen Zugang für unseren Mitgliederbereich haben, können Sie sich hier registrieren und auch die weiteren Vorteile einer kostenfreien Mitgliedschaft im Controller-Club erhalten. Mehr Infos >>

Alternativ können Sie eine Anzeige in Form eines News- oder Fachbeitrages im redaktionellen Bereich auf der Startseite oder in einer beliebigen Fachinfo-Kategorie schalten. Ihr Beitrag wird auf der jeweiligen index-Seite mit einem Aufmacher/Anriss dargestellt und kann auf der Detailseite bis zu einer A4 Seite Text und ein Bild enthalten. Links sind nur nofollow möglich, da wir keine SEO-Links anbieten. Der Beitrag wird als Anzeige gekennzeichnet. Die Position auf der Startseite oder der Fachinfo-Kategorie wird nach Auftragseingang bestimmt und ist von redaktionellen Erwägungen abhängig. Lassen Sie sich bitte von uns beraten. Mehr Infos >>
Anzeige

Themenspecials

Für die gefragtesten Themen hat die Rechnungswesen-Portal.de-Redaktion jetzt Themenspecials erstellt, die jeweils die wichtigsten Beiträge zum TOP-Thema auflisten:

Über 2.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Buchhalter-Community und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Forum für Rechnungswesen und Buchhaltung.
Anzeige
Premium-Mitgliedschaft

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Rechnungswesen.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Bilanzbuchhalter? Mit einer Stellenanzeige auf Rechnungswesen-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern und und diskutieren ihre Fragen.

Riesen- Ressource

Auf Rechnungswesen-Portal.de sind bereits über 700 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Buchhalter, u.a. auch Kurse zum Bilanzbuchhalter zusammengestellt.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

Controlling Journal-2022_190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.
Anzeige

Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

BUCHHALTUNGSKRAFT (M/W/D) KREDITOREN
Wir bei Graphic Packaging International (NYSE: GPK) stellen die Schachtel her, aus der Sie heute Morgen vielleicht die Cornflakes Ihres Kindes ausgegossen haben, den Papp­becher, aus dem Sie den ganzen Tag über Ihren Kaffee getrunken haben, und den Träger der Flaschen mit dem Craft-Bier, ... Mehr Infos >>

Steuerfachkraft (m/w/d) für den Bereich Finanzen / Steuern
Die GVG ist ein mittelständisches Familien­unternehmen der Immobilien­branche und gliedert sich in die Bereiche Projekt­entwicklung, Bau­manage­ment und Immobilien­verwaltung. Seit über 30 Jahren entwickeln und betreuen wir Gewerbe- und Wohn­objekte im Münchner Stadt­gebiet. Mehr Infos >>

Mitarbeiter (w/m/d) Controlling
The standards and values that marked Plastipak’s earliest days remain our guiding principles today. Relying on what and who we knew, we improved our products, proved our commitment to innovation and excellence, and made each relationship a true gift. Our history of notable firsts and remarkable a... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg    
Digitalisierung im Rechnungswesen: Das Live-Online-Training
Insbesondere im Hinblick auf das Ziel vieler Unternehmen den Jahresabschluss auf Knopfdruck zu implementieren, ist eine Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen unumgänglich. Erfahren Sie in diesem Online-Training, wie die Digitalisierung das Rechnungswesen nachhaltig beeinflusst und wie Sie sich und Ihr Rechnungswesen zukunftsfähig ausrichten. Erarbeiten Sie eine IST-Analyse Ihres Digitalisierungsgrads und definieren Sie ein klares SOLL-Ziel für Ihr Rechnungswesen. Mit diesem Online-Training gehen Sie auf die Überholspur bei der Digitalisierung des Rechnungswesens. Mehr Infos >>
Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Bewerber Beurteilung

Mit diesem Excel-Tool können Sie Ihre Bewerber nach mehreren Kriterien beurteilen. Viele wichtige Kriterien sind bereits enthalten, jedoch können Sie diese auch selber bestimmen. Mehr Informationen >>

Kennzahlen-Dashboard

business_wissen_9918501_1.png
Sie möchten Ihre Kennzahlen im Unternehmen darstellen? Mit dem Kennzahlen-Dashboard werden die wichtigen Kennzahlen so aufbereitet, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Zahlen arbeiten können. Eine spezielle Darstellungsform basiert auf dem Modell der Balanced Scorecard (BSC).
Mehr Informationen >>

RS-Anlagenverwaltung

Mit dieser auf Excel basierenden Anlagenverwaltung können Sie ihr Anlagevermögen (Inventar) verwalten. Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert. Abschreibungen und Restbuchwerte Ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. E-Book (PDF) für 24,90 EUR. oder Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR, Mehr Infos >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>