News - Aktuelles zum Thema Rechnungswesen und Steuern

Pauschbeträge für Sachentnahmen gelten ab 1. Juli 2021 weiter (Wolff von Rechenberg)

Die Pauschbeträge für Sachentnahmen (Eigenverbrauch) bleiben auch ab dem 1. Juli 2021 unverändert. Das ordnet das Bundesministerium der Finanzen (BMF) mit Schreiben vom 15. Juni 2021 an. Das Schreiben setzt das BMF-Schreiben vom 11. Februar außer Kraft. Darin hatte das BMF für das zweite Halbjahr höhere Pauschbeträge angegeben als für das erste Halbjahr. Rechnungswesen-Portal.de hat die Pauschbeträge für Sachentnahmen für den Eigenverbrauch in einem Fachbeitrag zusammengefasst, der den aktuellen Stand wiedergibt: Pauschbeträge: Sachentnahmen für Eigenverbrauch 2021 >> mehr lesen

Mindestlohn und Rechengrößen in der Sozialversicherung 2021 (Wolff von Rechenberg)

Der Mindestlohn steigt 2021 von derzeit 9,35 Euro/Stunde steigt 2021 in zwei Etappen auf 9,60 Euro. Außerdem hat die Bundesregierung höhere Beitragsbemessungsgrenzen und Rechengrößen in der Sozialversicherung für das kommende Jahr festgelegt.  Dem Plus bei Lohn und Gehalt im Jahr 2019 folgt ein Plus bei den Rechengrößen in der Sozialversicherung. Denn bei der Festlegung der Rechengrößen für das folgende Jahr legt die Bundesregierung die Lohnentwicklungen des Vorjahres zugrunde. Die wesentlichen Änderungen aus Sicht des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS): mehr lesen

Mit dem Newsletter immer auf dem Laufenden! 

Tragen Sie sich hier für den kostenfreien und unverbindlichen Newsletter von Controlling-Portal.de ein und erhalten Sie jeden Monat aktuelle Neuigkeiten für Controller. Wir informieren Sie über neue Fachartikel, über wichtige News, aktuelle Stellenangebote, interessante Tagungen und Seminare. Wir empfehlen Ihnen spannende Bücher und geben Ihnen nützliche Excel-Tipps. Verpassen Sie nie mehr wichtige Diskussionen im Forum und stöbern Sie in Software-Angeboten, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Zur Anmeldung >>

Weitere News

Corona-Hilfen bis 2022 verlängert (Wolff von Rechenberg)

Die Ministerpräsidentenkonferenz hat die bestehenden Corona-Hilfen für Unternehmen und Selbstständige bis zum 31. März 2022 verlängert. Zuvor hatte die Europäische Kommission den Rahmen für Corona-Hilfen der Mitgliedstaaten verlängert. Der Beihilferahmen der EU bildet die rechtliche Grundlage für Coronahilfen... mehr lesen

Konzerndarlehen: Zins nach Fremdvergleich festzusetzen (Wolff von Rechenberg)

Der angemessene Zinssatz für Konzerndarlehen ist durch einen Preisvergleich mit Zinssätzen zu ermitteln, die bei Geschäften mit unabhängigen Dritten üblich wären. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden (Az. I R 4/17). Erst wenn der sogenannte Fremdvergleich nicht möglich ist, darf der Zins nach der... mehr lesen

Vordrucke für Umsatzsteuervoranmeldungen 2022 (Wolff von Rechenberg)

Die Vordrucke für Umsatzsteuervoranmeldungen und -vorauszahlungen für 2022 sind veröffentlicht. Das gibt das Bundesfinanzministerium per Schreiben vom 11. Oktober 2021 bekannt. Neu ist eine Regelung, nach der land- und forstwirtschaftliche Umsätze zwingend der Regelbesteuerung unterliegen, wenn... mehr lesen

Stellenmarkt der Zukunft: Bewerbung wie Online-Shopping (Wolff von Rechenberg)

In der Zukunft werden sich nicht mehr Bewerber*innen bei Unternehmen bewerben, sondern umgekehrt Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt für sich werben. Das prognostiziert die Online-Jobbörse StepStone unter Berufung auf eine aktuelle Studie. Die Jobsuche wird einfacher und flexibler, und Arbeitgeber... mehr lesen

Hohe Gewerbesteuern bremsen Innovationen (Wolff von Rechenberg)

Steigt die Gewerbesteuer, sinkt die Innovationsbereitschaft der Unternehmen, mit negativen Folgen für das Wirtschaftswachstum in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse am ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim. Das ZEW fordert: Statt Unternehmen allgemein... mehr lesen

Studie: Männlicher Bias in vielen Stellenanzeigen (Wolff von Rechenberg)

Geschlechtsneutrale Anzeigen sind selten. Fast alle Stellenanzeigen auf dem Jobportal StepStone veröffentlichte Stellenanzeigen enthalten geschlechtsspezifische Formulierungen. Besonders häufig kämen männerspezifische Formulierungen vor. Dies könne Frauen von einer Bewerbung abhalten, warnt StepStone.... mehr lesen

Reisekostenpauschalen für Auslandsreisen bleiben 2022 unverändert (Wolff von Rechenberg)

Pandemiebedingt werden die Pauschbeträge dienstliche Auslandsreisen nach dem Bundesreisekostengesetz zum 1. Januar 2022 nicht neu festgesetzt. Die zum 1. Januar 2021 veröffentlichten Beträge gelten somit für das Kalenderjahr 2022 unverändert fort. Das teilt das Bundesfinanzministerium (BMF) online mit.... mehr lesen

Gute Aussichten für Jobwechsel (Wolff von Rechenberg)

70 Prozent mehr offene Stellen als vor einem Jahr verzeichnete die Jobbörse StepStone im September 2021. Wer aktuell das Gefühl hat, im falschen Job zu stecken oder eine neue berufliche Herausforderung sucht, habe hervorragende Karten auf dem Arbeitsmarkt, teilt das Portal zur Veröffentlichung der... mehr lesen

Employer Branding: Deutschland hinkt bei Diversity hinterher (Wolff von Rechenberg)

Deutsche Unternehmen bemühen zu wenig um Diversität, zumindest im internationalen Vergleich. Das zeigt eine Studie der Onlinejobbörse StepStone in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Universum zum Employer Branding. Im Kampf um Fachkräfte könnten für deutsche Unternehmen Nachteile entstehen,... mehr lesen

Kein Vorsteuerabzug bei ungenauer Angabe des Leistungszeitpunkts (Wolff von Rechenberg)

Ungenaue Angaben über den Leistungszeitpunkt oder -zeitraum in der Rechnung gefährden den Vorsteuerabzug. Das Bundesfinanzministerium hat den Umsatzsteuer-Anwendungserlass (UAStE) vom 1. Oktober 2010 entsprechend geändert und damit zwei Urteile des Bundesfinanzhofs (BFH) umgesetzt. In diesem Zug hat... mehr lesen

Kürzung der Verpflegungspauschalen auch ohne erste Tätigkeitsstätte (Wolff von Rechenberg)

Bekommt ein Arbeitnehmer vom Arbeitgeber Mahlzeiten gestellt, dann müssen die entsprechenden Verpflegungspauschalen entsprechend gekürzt werden – auch dann, wenn der Arbeitnehmer keine erste Tätigkeitsstätte hat. Nur für Tage, an denen er sich tatsächlich selbst versorgt, darf der Arbeitnehmer die... mehr lesen

Steuerfreiheit für Betrieb einer Flüchlingsunterkunft (Wolff von Rechenberg)

Der Betrieb einer Flüchtlingsunterkunft durch eine GmbH im Auftrag von Land oder Kommune ist umsatzsteuerfrei. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Die Steuerbefreiung gilt auch für den Betrieb einer Obdachlosenunterkunft (Az. V R 1/19). Der BFH hatte über die... mehr lesen

3 Tipps für die Arbeitswelt nach Corona (Wolff von Rechenberg)

Unternehmen sollten sich darauf einrichten, auch nach der Coronapandemie Home Office anzubieten, empfiehlt der Cloudanbieter Citrix. Viele Mitarbeiter seien noch nicht geimpft, andere wollten besonders vorsichtig sein und wieder andere hätten die Vorzüge der Arbeit im Home Office schätzen gelernt. ... mehr lesen

Vorteile der Digitalisierung mit Enterprise Content Management (ECM) (Wolff von Rechenberg)

Eine Enterprise Content Management (ECM) Software mit digitalem Dokumentenmanagement (DMS) spart Zeit und steigert die Qualität im Rechnungswesen. Die Vorteile führt der Softwarespezialist Optimal Systems in einem Praxisbericht an. Am Beispiel des Hamburger Immobilienunternehmens Behrendt-Gruppe an,... mehr lesen

Leistungen zur Corona-Bekämpfung umsatzsteuerfrei (Wolff von Rechenberg)

Leistungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sind umsatzsteuerfrei. Das teilt die Finanzverwaltung im BMF-Schreiben vom 15. Juni 2021 mit. Voraussetzung ist, dass die Leistungen im unmittelbaren Zusammenhang mit der Eindämmung und Bekämpfung der Covid-19-Pandemie und ohne Gewinnerzielungsabsicht er... mehr lesen

Mittelstand begrüßt globale Mindeststeuer (Wolff von Rechenberg)

Der Deutsche Mittelstands-Bund (DMB) begrüßt eine globale Mindeststeuer für Unternehmen als wichtigen Schritt zu mehr Steuergerechtigkeit für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland. Bei einem kürzlich zu Ende gegangenen Treffen der Finanzminister der 20 größten Industrienationen (G20)... mehr lesen

Corona-Steuerhilfen fehlt die Durchschlagskraft (Wolff von Rechenberg)

Corona-Steuerhilfen in Deutschland fehlt die Durchschlagskraft. Zu diesem Urteil kommt das ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in einer Studie für die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung. Vor allem Kleinunternehmen und Startups wurden kaum entlastet. Die Maßnahmen seien zwar... mehr lesen

Zu viele Tools im Home-Office (Wolff von Rechenberg)

Im pandemiebedingten Home-Office haben am Arbeitsplatz viele neue Tools und Programme Einzug gehalten, die die Zusammenarbeit im Unternehmen sicherstellen sollen. In vielen Fällen war es des Guten zu viel. Das zeigt eine Studie aus den USA. Viele Unternehmen haben als Reaktion auf die globale Coronapandemie... mehr lesen

Jobsuche: Soft Skills werden wichtiger (Wolff von Rechenberg)

Soft Skills werden bei der Jobsuche immer wichtiger. Das meldet das Jobportal StepStone auf der Basis einer eigenen Umfrage. Darauf sollten sich auch Bewerberinnen und Bewerber einstellen. Abschlüsse oder gar Noten verlieren dem gegenüber an Bedeutung für Personaler. Die Frage nach den Stärken ... mehr lesen

SAP S/4HANA: Tipps zum Wechsel (Wolff von Rechenberg)

Der Wechsel zu SAP S/4HANA beschäftigt derzeit viele SAP-Kunden. Denn die Unterstützung für die SAP Business Suite 7 läuft Ende 2027 aus. Wer danach SAP die Treue halten will, muss auf S/4HANA wechseln, warnt der Softwarespezialist dataglobal. Das Unternehmen gibt Tipps zum Wechsel. Beschleunigte... mehr lesen

KI für die Debitorenbuchhaltung (Wolff von Rechenberg)

Mit einer Automatisierungslösung für die Debitorenbuchhaltung erweitert der Softwareanbieter BlackLine seine Finanzmanagement-Plattform. Mit BlackLine AR Intelligence sollen Anwender das Finanzverhalten ihrer Kunden in Echtzeit analysieren und für eigene Entscheidungen nutzen können. Das Verspricht... mehr lesen

Lieferkettengesetz: Das müssen Unternehmen wissen (Wolff von Rechenberg)

Der Bundestag hat das sogenannte Lieferkettengesetz verabschiedet. Das Gesetz soll Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen innerhalb ihrer Lieferketten verantwortlich machen. Welche Unternehmen von dem neuen Gesetz betroffen sind und welche Pflichten es mit sich bringt, hat das IT-Unternehmen Business... mehr lesen

Neuer Mindestlohn ab 1. Juli 2021 (Wolff von Rechenberg)

Der Mindestlohn steigt zum 1. Juli 2021 von derzeit 9,50 Euro auf 9,60 Euro pro Stunde auf 9,35 Euro. Das hat die Mindestlohnkommission bereits zum Jahresbeginn 2021 angekündigt. Die Mindestlohnkommission berät alle zwei Jahre über die Anpassung der gesetzlichen Lohnuntergrenze. Bei ihren Beratungen... mehr lesen

Arbeitnehmer wünschen sich Recht auf Nichterreichbarkeit (Wolff von Rechenberg)

Viele Arbeitnehmer wünschen sich eine verbindliche Regel für Nichterreichbarkeit außerhalb der Arbeitszeiten. Das ergab eine Umfrage der IT-Zeitschrift t3n. Junge Menschen legen demnach offenbar weniger Wert auf die Trennung zwischen Arbeit und Freizeit. Im Home-Office schwinden leicht die Grenzen... mehr lesen

Veräußerungsgewinne keine Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit (Wolff von Rechenberg)

Veräußerungsgewinne aus dem Verkauf von GmbH-Anteilen führen nicht zu Einkünften aus freiberuflicher Tätigkeit gemäß § 18 EstG. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden (Az. VIII R 21/17). Zumindest dann nicht, wenn die Beteiligung nicht zum Betriebsvermögen der freiberuflichen oder selbstständigen... mehr lesen

Ermäßigte Umsatzsteuer für Restaurants verlängert (Wolff von Rechenberg)

Für Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen gilt der ermäßigte Umsatzsteuersatz bis zum Jahresende 2022 weiter. Durch das Dritte Corona-Steuerhilfegesetz vom 10. März 2021, BGBl. I S. 330 hat der Gesetzgeber die Umsatzsteuerermäßigung für Restaurants und Caterer und andere Verpflegungsdienstleister... mehr lesen

Freigrenze für Zoll und Einfuhrumsatzsteuer fällt (Wolff von Rechenberg)

Die Freigrenze bis 22 Euro für Wareneinfuhren aus dem Nicht-EU-Ausland nach Deutschland entfällt zum 1. Juli 2021. Kunden müssen dann grundsätzlich für jede Ware, die sie in einem Nicht-EU-Land bestellen, Einfuhrabgaben zahlen, also Zoll und Einfuhrumsatzsteuer. Darauf weist die Deutsche Post DHL hin.... mehr lesen

Einheitliches Unternehmenskonto für Behördenkontakte (Wolff von Rechenberg)

Ein "einheitliches Unternehmenskonto" soll künftig die Kommunikation zwischen Unternehmen und Behörden erleichtern. Das gibt das Bayerische Staatsministerium für Digitales bekannt. Angebunden sind in einer ersten Phase die Verwaltungen der Länder Bayern, Bremen und Nordrhein-Westfalen sowie die Bundesverwaltung.... mehr lesen

Steuerschuld des Leistungsempfängers auch wenn Mitempfänger beteiligt war (Wolff von Rechenberg)

Der Steuerschuld des Leistungsempfängers gemäß § 13b Abs. 5 Satz 1 UStG (Reverse Charge) steht nicht entgegen, wenn eine weitere Person Empfängerin der Leistung ist. Das hat der Bundesfinanzhof in einem aktuell veröffentlichten Urteil entschieden (Az. V R 7/20). Wenn ein Unternehmer eine Leistung... mehr lesen

5 Faktoren für das Top-Gehalt (Wolff von Rechenberg)

Ein Top-Gehalt hängt von vielen Faktoren ab. Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftsnahmen Hans-Böckler-Stiftung hat die wichtigsten fünf Faktoren zusammengefasst. Dazu zählen Qualifikation, Geschlecht, Betriebsgröße und das Bundesland. Welche Faktoren tragen... mehr lesen

Quellensteuer digital mit neuer Software (Wolff von Rechenberg)

Quellensteuer-Prozesse digitalisieren: Das digitale Tool WITAX soll alle notwendigen Sachverhalte transparent abwickeln und revisionssicher dokumentieren. Das verspricht der Hersteller, das österreichische Softwareunternehmen DCCS. Die Anwendung unterstützt derzeit nur deutsche Quellensteuerprozesse.... mehr lesen

BFH urteilt zu grenzüberschreitender Betriebsaufspaltung (Wolff von Rechenberg)

Die Grundsätze einer Betriebsaufspaltung gelten auch, wenn ein inländisches Besitzunternehmen ein Grundstück im Ausland an eine ausländische Betriebskapitalgesellschaft verpachtet. Das verpachtende Unternehmen muss daher die Pachteinkünfte als gewerbliche Einkünfte versteuern. Das hat der Bundesfinanzhof... mehr lesen

Kein Investitionsabzugsbetrag für Erwerb von GbR-Anteilen (Wolff von Rechenberg)

Wer Anteile an einer GbR erwirbt, kann im Vorjahr keinen Investitionsabzugsbetrag für Wirtschaftsgüter in Anspruch nehmen, die sich bereits im Vermögen der GbR befinden. Das hat das Finanzgericht (FG) Münster) entschieden. Gegen das Urteil ist allerdings noch Revision vor dem Bundesfinanzhof (BFH)... mehr lesen

Umsatzsteuer: Urteil zum Vorsteuerabzug aus Mietzahlungen (Wolff von Rechenberg)

Ein Bauunternehmer darf den Vorsteuerabzug aus der Miete für sein Betriebsgelände in Anspruch nehmen, wenn er ausschließlich steuerpflichtige Umsätze ausführt. Das gilt auch, wenn er in späteren Zeiträumen steuerfreie Ausgangsumsätze ausführen will. Das hat das Finanzgericht (FG) Münster entschieden... mehr lesen

Einkommensteuererklärung 2020: Verlängerte Abgabefristen (Wolff)

Die Bundesregierung will die Abgabefristen für die Einkommensteuererklärung 2020 verlängern. Das geht aus einem gemeinsamen Antrag der Regierungsparteien CDU/CSU und SPD hervor, der dem Handelsblatt vorliegt. Steuerzahler ohne Steuerberater müssen ihre Einkommensteuererklärung für das Jahr 2020... mehr lesen

Von Excel zu KI: Steiniger Weg für Finance-Abteilungen (Wolff von Rechenberg)

Standardisierung und Automatisierung zählen zu den wichtigsten Herausforderungen für Finance-Abteilungen in Unternehmen. Das scheitert aber bisher an der Dominanz von Excel und manuellen Prozessen. Das hat das Software-Beratungshaus BARC (Business Application Research Center) in einer gemeinsamen Studie... mehr lesen

6 häufige Lücken im ERP-System (Wolff von Rechenberg)

Die Corona-Pandemie treibt die Digitalisierung voran. Bevor Unternehmen in neue Technologien investieren, sollten sie jedoch Brüche und Probleme im bestehenden ERP-System abstellen. Der Software-Anbieter proALPHA hat die sechs häufigsten Digitalisierungslücken zusammengetragen und erklärt, was zu tun... mehr lesen

Umfrage: Jobwechsel wegen Corona (Wolff von Rechenberg)

Rund 28 Prozent der Beschäftigten haben ihre Bemühungen um einen neuen Job wegen Corona verstärkt. Das zeigt eine Studie der Jobplattform StepStone. Dabei gaben die Teilnehmenden auch Auskunft zu den Gründen, aus denen sie sich mit dem Gedanken an einen Jobwechsel tragen. Für die aktuelle Studie... mehr lesen

Jobangebote für Finance Fachkräfte auf Vor-Corona-Niveau (Wolff von Rechenberg)

Die Nachfrage nach Finance Fachkräften liegt wieder auf Vor-Corona-Niveau. Das teilt der Personaldienstleister Hays zur aktuellen Ausgabe des Hays-Index mit. Besonders gestiegen ist die Nachfrage nach Compliance-Managern und Finanzbuchhaltern. Der Hays-Fachkräfte-Index Finance stieg im 1. Quartal... mehr lesen

Keine Schätzung bei kleinen Mängeln der Kassenführung (Wolff von Rechenberg)

Geringfügige Mängel in der Kassenführung eines Imbissbetriebs rechtfertigen keine Hinzuschätzungen, die über die konkreten Auswirkungen dieser Mängel hinausgehen. Das hat das Finanzgericht (FG) Münster entschieden (Az. 1 K 3085/17 E, G, U). Die Klägerin betreibt einen griechischen Imbiss, dessen... mehr lesen

Steuerberater fordern mehr Zeit für Jahresabschluss (Wolff von Rechenberg)

Engpässe für die Arbeit an Jahresabschlüssen und Einkommensteuererklärungen befürchtet DStV-Präsident. Der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer fordert verlängerte Abgabefristen für 2022. Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) erwartet und begrüßt, dass die Überbrückungshilfe III für Unternehmen... mehr lesen

Strengere Regeln für CSR-Bericht (Wolff von Rechenberg)

Die EU hat einen Entwurf zur Änderung der Richtlinie für die CSR-Berichterstattung vorgelegt. Der Nachhaltigkeitsbericht soll gleichberechtigt neben den Finanzbericht treten. Der Kreis der berichtspflichtigen Unternehmen würde sich dadurch vervielfachen, erklärt die Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers... mehr lesen

Dienstwagen: Steuern sparen mit Einzelbewertung (Wolff von Rechenberg)

Im Corona-Lockdown bleibt der Dienstwagen meist in der Garage. Das Home-Office kennt keinen Arbeitsweg. Digitale Konferenzen brauchen keine Dienstfahrten, und Privatfahrten verbietet die Ausgangssperre. Ärgerlich, wenn Arbeitnehmer*innen ihren Dienstwagen dennoch Monat für Monat in voller Höhe versteuern... mehr lesen

Jetzt spricht die Rechnungswesen-Software (Wolff von Rechenberg)

Sprachsteuerung, intelligentes Reporting und optimiertes Rechnungseingangsmanagement: Mit Diamant/4 will Diamant Software den Rechnungswesen-Abteilungen die Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz zugänglich machen. Sprachsteuerung ermöglichen. Die neue Software-Version sei die erste, die KI praktisch... mehr lesen

Umfrage: Büro überlebt neben Home-Office (Wolff von Rechenberg)

Auch nach Corona stirbt das Büro nicht aus. Nach einem Jahr Jahr Home-Office merken Mitarbeitende, dass ihnen der persönliche Kontakt zu den Kolleginnen und Kollegen fehlt. Das ergab eine Umfrage der Jobplattform StepStone. Vor gut einem Jahr ging Deutschland im Zuge der Corona-Pandemie zum ersten... mehr lesen

KI im ERP-System: Anspruch und Wirklichkeit (Wolff von Rechenberg)

ERP-Systeme können einen wichtigen Beitrag zu mehr Produktivität der Mitarbeitenden leisten. Das sehen auch Unternehmen so. Doch Anspruch und Wirklichkeit klaffen auseinander. Gerade in Sachen KI. Das ergab eine Studie des Softwareunternehmens proAlpha. Vom Fachkräftemangel getrieben, müssen Unternehmen... mehr lesen

Digital Natives genervt von Unternehmensprozessen (Wolff von Rechenberg)

Mit der Corona-Pandemie kommen Digital Natives schlechter zurecht als ihre älteren Kollegen. Sie ärgern sich häufiger über Prozesse, die ihnen nicht zeitgemäß erscheinen als die Babyboomer. Das ergab eine Studie des Softwareunternehmens ABBYY. Wie kommen Führungskräfte mit der Einführung neuer Technologien... mehr lesen

Umsatzsteuer-Sonderprüfungen 2020: 1,37 Mrd. Eu­ro mehr (Wolff von Rechenberg)

Umsatzsteuer-Sonderprüfungen haben 2020 zu einem Mehrergebnis von 1,37 Milliarden Euro für den Fiskus geführt. Das teilt das Bundesministerium der Finanzen mit. Die Ergebnisse aus allgemeinen Betriebsprüfungen und der Steuerfahndung seien in diesem Ergebnis nicht enthalten heißt es im Schreiben. ... mehr lesen

Tätigkeit einer gGmbH für Gesellschafter kann steuerfrei sein (Wolff von Rechenberg)

Tätigkeiten einer gemeinnützigen GmbH zugunsten ihrer Mitglieder sind nicht umsatzsteuerpflichtig, wenn die Mitglieder keinen unmittelbaren Vorteil daraus ziehen. Das hat Bundesfinanzhof (BFH) entschieden (Az. XI R 35/18) und dabei auch europarechtliche Gründe angeführt. Eine Kirche und ein kirchennaher... mehr lesen

Umfrage: Überfordert im Home-Office (Wolff von Rechenberg)

Mehr als ein Drittel der Mitarbeitenden im Home-Office fühlt sich überfordert, mehr als die Hälfte wünscht sich mehr Unterstützung durch den Arbeitgeber. Außerdem sind viele Führungskräfte nach Ansicht ihrer Untergebenen nicht fit für die neue Arbeitswelt, Das ist das Ergebnis einer Umfrage Im Auftrag... mehr lesen

Aussetzung der Insolvenzantragspflicht verlängert (Wolff von Rechenberg)

Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wird bis zum 30. April 2021 verlängert. Das sieht eine entsprechende Änderung des COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetzes (COVInsAG) vor. Zudem hat der Gesetzgeber den Anfechtungsschutz für pandemiebedingte Stundungen ausgeweitet und Fristen für Steuererklärungen... mehr lesen

Nachhaltiger mit ERP-System (Wolff von Rechenberg)

Nachhaltigkeit wir heute nicht nur von Kunden und Geschäftspartnern gefordert. Die CSR-Berichtspflicht macht Maßnahmen zu mehr Nachhaltigkeit für viele Unternehmen zur Auflage. Wie ein ERP-System zu mehr Nachhaltigkeit verhelfen kann, erklärt der Softwareanbieter proALPHA. Das ERP-System gilt in... mehr lesen

Steuer-Tipps für Unternehmen 2021 (Reece Duncan, Senior Manager of Solutions Consulting bei Avalara)

Die ersten Monate eines jeden neuen Jahres sind ein guter Zeitpunkt für Unternehmen, um die Verwaltungsabläufe der Steuerzahlungen und Technologie-Stacks zu prüfen. Vor allem die Meldung indirekter Steuern unterliegt einer ständigen Veränderung aufgrund neuer Gesetze und Vorschriften. Zwischen elektronischer... mehr lesen

Urteil zur E-Bilanz: Ausnahmeregelung großzügig anzuwenden (Wolff von Rechenberg)

Ein Kleinunternehmer kann nicht zur Abgabe einer E-Bilanz verpflichtet werden, wenn seine Buchhaltungssoftware aus technischen Gründen keine E-Bilanz übermitteln kann, und wenn eine Alternative Lösung einen erheblichen Aufwand für ihn bedeutet. Das hat das Finanzgericht Münster entschieden und dabei... mehr lesen

44 Euro-Freigrenze auch für Firmenfitnessprogramm (Wolff von Rechenberg)

Die Teilnahme an einem Fitnessprogramm können Unternehmen ihren Arbeitnehmern steuerfrei ermöglichen. Die Freigrenze von 44 Euro im Monat gilt dabei auch dann, wenn die Teilnahmegebühren in einem Betrag für das ganze Jahr gezahlt wurden. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden (Az. VI R 14/18).... mehr lesen

Umfrage: Home-Office auch nach Corona (Wolff von Rechenberg)

Das Arbeiten im Lockdown hat vielen Arbeitnehmer/-innen so gutgetan, dass sie sich eine Fortsetzung auch nach der Pandemie wünschen. Über die Hälfte fordert sogar ein Recht auf Home-Office. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. 71 Prozent der deutschen Arbeitnehmer/-innen sind überzeugt,... mehr lesen

Computer und Software jetzt in unbegrenzter Höhe sofort abschreiben (Wolff von Rechenberg)

Unternehmen dürfen ihre neu angeschafften PC, Notebooks oder Peripheriegeräte sowie Betriebs- und Anwendersoftware in vollem Umfang im Jahr der Anschaffung abschreiben. Das gilt auch für noch bestehende Restabschreibungen für entsprechende Geräte und Software aus zurückliegenden Jahren, für die eine... mehr lesen

Gehaltsreport 2021: Controller sind Spitzenverdiener (Wolff von Rechenberg)

Finance-Fachkräfte wie Controller und Bilanzbuchhalter zählen zu den Spitzenverdienern im Gehaltsreport 2021 des Online-Jobportals StepStone. Beste Verdienstmöglichkeiten gibt es in Hessen, und die höchsten Gehälter zahlen die Banken. Doch in Stellenanzeigen fehlt es weiterhin an Gehaltsangaben. ... mehr lesen

Appell an EU: Steuerberaterprivileg abschaffen (Wolff von Rechenberg)

Hilfe in Steuerfragen dürfen in Deutschland nur Steuerberater leisten. Ist das mit EU-Recht vereinbar? Das prüft derzeit die EU-Kommission. Der Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller (BVBC) fordert jetzt zusammen mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und zwölf weiteren... mehr lesen

Finance-Trends 2021: Buchhaltung wird digital (Wolff von Rechenberg)

COVID-19 hat auch der Buchhaltung einen Digitalisierungsschub verpasst. Das geht aus den "Finance-Trends 2021" hervor, die der Softwareanbieter BlackLine vorgestellt hat. Fazit: Digitalisierung ist eine Frage des Überlebens. Corona ist es egal, wieweit Unternehmen in der Digitalisierung ihres Finanzwesens... mehr lesen

Frauen in Vorständen: Unternehmen brauchen neue Strukturen (Wolff von Rechenberg)

Der Frauenanteil in den Vorstandsetagen ist weiterhin gering. Ein neues Gesetz soll das ändern. Die Managementberatung Horvh & Partners fand heraus, wo der Handlungsdruck am größten ist. Mit einfachen Neubesetzungen wird es nicht getan sein. Börsennotierte oder paritätisch mitbestimmte Unternehmen... mehr lesen

Jobsuche: Das nervt beim Bewerben (Wolff von Rechenberg)

Fehlende Angaben etwa zum Gehalt, umständliche Bewerbungsprozesse, fehlende Rückmeldungen. Was Jobsuchende und Bewerber am meisten stört, hat StepStone in einer Umfrage herausgefunden. Auf dem Weg zum passenden Job müssen Bewerber*innen viele Hürden überwinden. Das raubt Nerven – und kostet Zeit:... mehr lesen

Corona: Gehaltsverhandlungen verschoben (Wolff von Rechenberg)

Wie beeinflusst Corona die Gehaltserwartungen deutscher Arbeitnehmer? Das Online-Jobportal StepStone hat 28.00 Menschen gefragt, wie sich ihr Gehalt im Zuge der Corona-Pandemie entwickelt hat- und nach ihren Erwartungen. Sicherer Arbeitsplatz geht vor Gehaltserhöhung Die Mehrheit der Menschen ... mehr lesen

Hays-Index: Mehr Jobs für Controller und Buchhalter (von Rechenberg)

Der Hays Finance-Fachkräfte-Index verzeichnet einen Anstieg der Stellenangebote für Controller. Der Index bleibt aber noch hinter dem Stand vor Corona und Lockdown zurück. Der Finance-Fachkräfteindex des Personaldienstleisters Hays stieg im 4. Quartal 2020 auf einen Wert von 103. Das sei der höchste... mehr lesen

Lohnsteuerliche Behandlung von verbilligten Mahlzeiten der Arbeitnehmer 2021 (Wolff von Rechenberg)

Der Sachbezugswert für Mahlzeiten, die arbeitstäglich unentgeltlich oder verbilligt an Arbeitnehmer abgegeben werden, ändert sich für das Kalenderjahr 2021.  Regelungen für unentgeltliche und verbilligte Abgabe von Mahlzeiten an Arbeitnehmer Arbeitnehmer-Mahlzeiten sind gemäß § 8 Abs. 2 Satz8... mehr lesen

Darf der Chef Videokonferenzen mit Bild verlangen? (Wolff von Rechenberg)

Teams, Zoom, Google & Co.: Per Videokonferenz können Unternehmen mit Mitarbeitern im Home-Office Kontakt halten. Doch was ist mit der Privatsphäre des Arbeitnehmers? Darf der Arbeitgeber anordnen, dass die Kamera eingeschaltet wird? Der Vorteil von Videokonferenzen besteht darin, dass die ... mehr lesen

2021: Reverse Charge bei Telekommunikationsdienstleistungen (Wolff von Rechenberg)

Die Steuerschuld des Leistungsempfängers gilt seit Jahresbeginn 2021 auch für Telekommunikationsdienstleistungen – allerdings nur in einer Branche. Für sonstige Telekommunikationsdienstleistungen (TK Leistungen) schuldete bisher immer das leistende Unternehmen die Umsatzsteuer (§ 13a Abs. 1 Nr.... mehr lesen

Beiträge 1 - 67 von 67
Erste | Vorherige | 1 | Nächste | LetzteSeite

Sie möchten gern ihren Newsbeitrag hier veröffentlichen?

Ihren Newsbeitrag bzw. ihre Pressemitteilung mit Controlling-Thema können Sie gern über unseren Mitgliederbereich eintragen. Falls Sie noch keinen Zugang für unseren Mitgliederbereich haben, können Sie sich hier registrieren und auch die weiteren Vorteile einer kostenfreien Mitgliedschaft im Controller-Club erhalten. Mehr Infos >>

Alternativ können Sie eine Anzeige in Form eines News- oder Fachbeitrages im redaktionellen Bereich auf der Startseite oder in einer beliebigen Fachinfo-Kategorie schalten. Ihr Beitrag wird auf der jeweiligen index-Seite mit einem Aufmacher/Anriss dargestellt und kann auf der Detailseite bis zu einer A4 Seite Text und ein Bild enthalten. Links sind nur nofollow möglich, da wir keine SEO-Links anbieten. Der Beitrag wird als Anzeige gekennzeichnet. Die Position auf der Startseite oder der Fachinfo-Kategorie wird nach Auftragseingang bestimmt und ist von redaktionellen Erwägungen abhängig. Lassen Sie sich bitte von uns beraten. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Controlling-System

Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>.

Über 2.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Buchhalter-Community und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Forum für Rechnungswesen und Buchhaltung.
Anzeige
Zeitschrift: Controlling-Journal

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Rechnungswesen.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Bilanzbuchhalter? Mit einer Stellenanzeige auf Rechnungswesen-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern und und diskutieren ihre Fragen.
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Riesen- Ressource

Auf Rechnungswesen-Portal.de sind bereits über 700 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige

HAUSGOLD findet für Sie den Experten vor Ort

Hausgold-Logo.png
HAUSGOLD bringt mit einer digitalen Plattform Immobilienverkäufer und Immobilienmakler zusammen. Damit wird der gesamte Verkaufsprozess der Immobilie einfacher, transparenter und erfolgreicher gemacht.
Mehr Informationen >> 
Anzeige

Stellenmarkt

Leitung Rechnungswesen (m/w/d)
Die HESS Group GmbH mit Sitz in Burbach-Wahlbach im Siegerland ist der weltweit führende Anbieter von hochentwickelten Betonsteinmaschinen, Betonmischanlagen, Paketieranlagen und dazugehöriger Fördertechnik. Neben modernsten Fertigungsmethoden sind qualifizierte Mitarbeiter der Schlüssel zum Erfo... Mehr Infos >>

Rechnungsprüfer (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Netzentgeltrechnungen
Die Städtische Werke Netz + Service GmbH sorgt für einen sicheren und unterbrechungsfreien Betrieb von rund 3.000 Kilometern Strom-, 1.200 Kilometern Gas- und 1.300 Kilometern Wasserleitungen sowie rund 21.000 Leuchten im öffentlichen Raum. Darüber hinaus planen und bauen wir modernste ... Mehr Infos >>

Steuerfachwirt*in (m/w/d)
Seit der Unternehmensgründung 1955 ist die HÖRMANN Gruppe ständig gewachsen. Indem sie laufend in das Know-how der rund 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die neuesten Technologien investiert, hat das Familienunternehmen mittlerweile 27 verbundene Unternehmen und Kunden aus den unterschie... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg    
Digitalisierung im Rechnungswesen: Das Live-Online-Training
Insbesondere im Hinblick auf das Ziel vieler Unternehmen den Jahresabschluss auf Knopfdruck zu implementieren, ist eine Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen unumgänglich. Erfahren Sie in diesem Online-Training, wie die Digitalisierung das Rechnungswesen nachhaltig beeinflusst und wie Sie sich und Ihr Rechnungswesen zukunftsfähig ausrichten. Erarbeiten Sie eine IST-Analyse Ihres Digitalisierungsgrads und definieren Sie ein klares SOLL-Ziel für Ihr Rechnungswesen. Mit diesem Online-Training gehen Sie auf die Überholspur bei der Digitalisierung des Rechnungswesens. Mehr Infos >>
Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Rechnung (Excel- Vorlage)

Mit diesem Excel-Tool können Sie Rechnungen erstellen. Es kann für jeden Artikel der jeweilige USt.- Satz und ein individueller Rabatt eingegeben werden. Der Rechnungsbetrag wird automatisch aus den einzelnen Artikelpositionen, USt.- Satz und Rabatt ermittelt. Der Aufbau der Rechnung entspricht den Anforderungen des UStG.
Mehr Informationen >>

Rückstellungen für Urlaub, Überstunden und Mehrarbeit - Rückstellungshöhe für Handels- und Steuerbilanz ermitteln

PantherMedia_Dmitriy_Shironosov_240x160.jpg
Mit diesem flexiblen Excel-Tool lassen sich Rückstellungen für Urlaub, Überstunden und Mehrarbeit für die Handels- und für die Steuerbilanz ermitteln und dokumentieren. Die Berechnungen entsprechen der aktuellen Rechtsprechung.
Mehr Informationen >>

GoBD: Checkliste Anforderungen der GoBD in Excel 

In dieser Checkliste sind grundlegende Anforderungen der GoBD festgehalten. Bei der Umsetzung müssen zwingend die individuellen Sachverhalte des Betriebes berücksichtigt und die Punkte konkretisiert und detailliert werden. Die Checkliste dient dem Einstieg in das Thema kann beliebig ergänzt und verändert werden.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Excel-Aktien-Depot 

4_0-Excel_Aktien_Depot.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Das Excel-Tool besteht aus drei verschiedenen Tabellenblättern: Das Blatt "Depot" dient der Verwaltung der einzelnen Aktienbestände. Es ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Das "aktuelle Depot" sowie verkaufte Aktien unter "Historie". Im Tabellenblatt "Übersicht" werden automatische Zusammenfassung der Aktien-Vorgänge nach Kalenderjahren und der wichtigsten Kennzahlen festgehalten. Im Blatt "Parameter" werden Spesensätze für Kauf und Verkauf, Freistellungsauftrag, Vorjahres-GV-Topf und sonstige persönliche Einstellungen hinterlegt.  Zum Shop >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>